Stadl+STAR G'schichten

 Zillertaler Haderlumpen: SO wollen wir nicht gehen

Der große Abschied wird verschoben

In diesem Sommer sollte die Geschichte der Zillertaler Haderlumpen zu Ende erzählt werden. Doch das Virus machte dem Trio einen Strich durch die Rechnung. Es gibt Aufschub!

Es war alles schon genau geplant gewesen: Noch eine große Abschiedstour von Januar an quer durch ganz Europa mit dem großen Open-Air-Finale in Zell am 7. und 8. August – dann würden sich die Zillertaler Haderlumpen nach 33 Jahren auflösen, würde ein Stück Musikgeschichte zu Ende gehen. 100 Konzerte. Noch einmal alles geben. Noch einmal alle Emotionen heraufbeschwören und mit den Fans ein Musikfest feiern. Doch dann kam alles anders.

35 Konzerte konnten Vitus, Peter und Reinhard bis Mitte März noch absolvieren. Dann kam der Corona-Stillstand. „Und uns war sofort klar, dass wir so unsere Karriere nicht beenden können“, sagte Vitus Amor. Einfach sang- und klanglos von der Bühne abtreten? Undenkbar! Die Fans würden ihnen das nicht verzeihen. Und einen würdigen Abschied – das haben die Lumpen ihren Fans ja schließlich versprochen.

Finale Haderlumpen Open Air Broschüre 2020

Nach einigen Wochen der Bedenkzeit und der Planung war schließlich klar: Die Lumpen werden ein Jahr verlängern und versuchen, alle abgesagten Konzerte nachzuholen. Das letzte Mal werden die drei Tiroler nächstes Jahr am 4. und 5. Juni 2021 (dem Fronleichnam-Wochenende) in Zell am Ziller beim Open Air auftreten. „In dieser Nacht werden wir alle Emotionen erleben und das letzte Mal gemeinsam auf der Bühne stehen“, so die Musiker. Viele andere namhafte Künstler werden den Abschied mit ihnen feiern, darunter auch Kollegen aus dem Heimattal wie die Mayrhofner, die Zellberg Buam und die Zillertaler Mander, aber auch Robin Leon aus dem Elsass, Frau Wäber aus dem Schwarzwald sowie Sigrid & Marina aus dem schönen Salzkammergut. Mit dem erfolgreichen Schwestern-Duo hatten die Zillertaler Haderlumpen im Jahr 2007 den Grand Prix der Volksmusik gewonnen – mit dem Titel „Alles hat zwei Seiten“. Logisch, dass die beiden Mädels auch beim allerletzten Auftritt der Lumpen dabei sein müssen! Weit über 2000 Karten sind bereits für das Open Air 2020 verkauft worden, diese Tickets behalten natürlich auch für das Open Air im nächsten Jahr ihre Gültigkeit.


Die Resonanz auf die Entscheidung der musikalischen Legenden aus dem Zillertal war gewaltig. „Endlich mal eine positive Nachricht in dieser Zeit“, jubelten viele auf Facebook. Und Abertausende Fans freuten sich, dass ihre großen Helden noch einmal ein Jahr auf Tour gehen und dabei noch mal alles geben werden. Wer unbedingt dabei sein möchte, kann sich beim Tourismusverband Zell-Gerlos wegen einer geeigneten Unterkunft informieren: Tel. 0043 (0) 5282 2281 oder info@zell-gerlos.at. Natürlich finden sich auch auf der Homepage der Musiker alle nötigen Informationen: www.haderlumpen.com.

So endet die Lumpen-Geschichte nicht nach 33, sondern eben erst nach 34 Jahren. Freuen wir uns auf ein weiteres musikalisches Lumpenjahr!

Ähnliche Beiträge