TOP AKTUELLEventTIPPBlasmusik

Woodstock der Blasmusik meets Burgenland

„Burgenland-Tag“ am Woodstock der Blasmusik am 28. Juni 2019 & “Road to Woodstock” am 14. und 15. September 2019 in Rust

Wenn sich das Woodstock der Blasmusik je auf eine Seite schlägt, dann garantiert immer auf die Sonnenseite. Und diese holt sich das oberösterreichische Blasmusik-Festival mit Burgenland Tourismus als neuen Partner und kulinarisch-programmatischen Schmankerl direkt in die Arco Area nach Ort im Innkreis. Am Freitag, den 28. Juni steht das wahrscheinlich vielfältigste Blasmusik Festival Europas ganz im Zeichen des „Burgenland-Tag“.

Ganze 300 Sonnentage pro Jahr gibt es im Burgenland, so heißt es. Und einen davon kann man am 28. Juni nicht im Burgenland, sondern im schönen Innviertel erleben, wenn das Woodstock der Blasmusik und Burgenland Tourismus zum offiziellen „Burgenland-Tag“ einladen. Vom musikalischen Programm über die kulinarischen Schmankerl bis hin zu einem meterhohen Weinfass – dem burgenländischen Genuss steht nichts mehr im Wege!

Die musikalische Vielfalt am Woodstock der Blasmusik ist Gründer und Veranstalter Simon Ertl ein besonderes Anliegen. Umso besser fügt es sich, dass im Rahmen des Burgenland-Tags gleich mehrere burgenländische Bands das Festival bereichern. So sorgen die Blechblattler, Wendi’s Böhmische Blasmusik und da Blechhauf‘n Freitag Nachmittag auf der Main Stage für Stimmung. Einer der Herzensorte des Festivals ist der über 250 Jahre alte Leitner Stadel. Dieser historische Bau öffnet seine Tore von 10:00 bis 01:00 Uhr für ganze neun burgenländische Bands.

Und so kommt es, dass am 28. Juni nicht nur der Osten (also das Burgenland) und der Westen (also das Innviertel) näher zusammenrücken, sondern auch Nord und Süd plötzlich an einem Ort zu finden sind. Ob Deutschkreuz (die Odradn), Walbersdorf (Edelhof Musikanten), Weppersdorf (Schürzenträger), Unterpetersdorf (Goldbach Buam), Seewinkel (Blecharanka), Kemeten (Blech Cuvée), aus dem nördlichen Burgenland (die Z’sammgsuacht’n & Blaskapelle SuSGe) oder gleich aus allen Ecken des Südburgenlands (eine kleine dorfMusik) – die Vielfalt dieser feinen Auswahl an Ensembles spiegelt gleichzeitig die musikalische Vielfalt des ganzen Bundeslandes wieder!

Das Woodstock der Blasmusik

27. Juni – 30. Juni 2019
4974 | Ort im Innkreis
Austria | Arco-Area
4 Tage | 5 Bühnen | 100 Acts

Sichern Sie sich hier Ihre Tickets! Mehr Informationen zum Woodstock der Blasmusik gibt es hier!

Das Woodstock der Blasmusik ist ein Musikfestival, das über 60.000 Musikliebhaber jedes Jahr am letzten Juni-Wochenende nach Ort im Innkreis bringt und sich in den neun Jahren seit seinem Bestehen als größtes Brass-Festival seiner Art in Europa nicht einen Namen gemacht, sondern im wahrsten Sinne des Wortes geblasen hat. Denn – Blasmusik ist mehr als Umdada. Sei es Swing, Jazz, Böhmisch-Mährisch, Big Band, Funk, Ska, Reggae oder Elektronik – das alles findet auf dem Woodstock der Blasmusik Platz. Die Woodstocker sind anders, eine bunte Festivalgemeinde für die eines im Vordergrund steht: Ihre Musik zu feiern! Die spannende Beziehung die Zigtausende Menschen zum Woodstock aufgebaut haben sucht seinesgleichen. Von früh bis spät wird am ganzen Gelände musiziert, einer fängt an zu spielen und alle spielen mit – so wird jeder Ort quasi zur Bühne und jedermann und jederfrau zum Act.

Das Woodstock der Blasmusik von 27. bis 30. Juni 2019 in Oberösterreich
Das Woodstock der Blasmusik von 27. bis 30. Juni 2019 in Oberösterreich

Doch das ist noch nicht alles – das Festival Line-up auf den 6 Bühnen ist ebenso prall gefüllt. Mit 120 Acts! Von Headlinern wie Kool & The Gang, Candian Brass, Ernst Hutter und seinen Egerländer Musikanten – das Original, über Acts wie Viera Blech, Fäaschtbänkler, DeSchoWieda, Brass Against, Poxrucker Sisters oder Innsbrucker Böhmische. Was das Woodstock der Blasmusik wirklich einzigartig macht, sind besondere Ideen des Gründers Simon Ertl. Und so entstehen beispielsweise einzigarte Kombinationen wie heuer „Steve‘n‘Seagulls“ und die Woodstock All Star Big Band. Eigens für diesen Auftritt wurden Stücke arrangiert und gemeinsam einstudiert.

Fassen wir zusammen: Am Woodstock der Blasmusik trifft klassische Blasmusik auf eine neue selbstbewusste Bläsergeneration, die rotzfrech Traditionelles mit Modernem konfrontiert. Und trotzdem, wollen sie alle nur eines: Love, Peace und Blasmusik.

Zwei Tage Burgenland. Zwei Tage Blasmusik. Zwei Tage Sonnenseite

Im September wird die nächste (Sonnen-)Seite aufgeschlagen. Wenn bei „Road to Woodstock“ am 14. und 15. September in der Freistadt Rust zwei Tage lang ganz in Woodstock der Blasmusik-Manier gefeiert wird.
310 Kilometer trennen Rust von Ort im Innkreis. Doch die „Road to Woodstock“ wird die Distanz zwischen dem Burgenland und dem Innviertel bald um so einiges verringern. Denn beim zweitägigen Event „Road to Woodstock“ lädt Burgenland Tourismus und das Stadtmarketing Rust ambitionierte Bands ein, sich für einen Auftritt beim Woodstock der Blasmusik 2020 zu qualifizieren.

Eine ausgewählte Fachjury und das blasmusikbegeisterte Publikum werden entscheiden, welche drei Bands am Woodstock der Blasmusik 2020 auftreten dürfen. Nicht nur sinngemäß, sondern auch ganz wortwörtlich wird die „Road to Woodstock“ den Siegerbands den Weg ebnen. Denn neben dem heißbegehrten Auftritt am Woodstock der Blasmusik, laden Burgenland Tourismus und das Stadtmarketing Rust die drei Gewinnerbands auch zur Fan-Reise nach Ort im Innkreis ein!

Gefeiert wird so und so. Denn die historische Ruster Altstadt wird an diesem Wochenende zum Blasmusik-Zentrum erklärt. Musikalische Gustostückerl liefern unter anderem Wendi’s Böhmische Blasmusik und da Blechhauf’n. Kulinarische Höhepunkte werden von den örtlichen Weinbauern und regionalen Gastronomiebetrieben kredenzt. Für den stimmungsvollen Ablauf wird das ORF- und Blasmusik-Urgestein Karl Kanitsch als Moderator sorgen.

Bands, die sich jetzt schon für „Road to Woodstock“ bewerben möchten, können sich unter events@burgenland.info anmelden!

Ähnliche Beiträge

Close
Close