Stadl+STAR G'schichten

 Thomas Anders & Florian Silbereisen: zwei wie Pech und Schwefel

Das Traum-Duo des deutschen Schlagers ist zurück!

Laut Thomas Anders ist „Das Album“ „definitiv gesetzt“ und erscheint somit nunmehr am 5. Juni. STADLPOST zeichnet die Geschichte der Duett-Konstellation nach – von Anfang an …

Um keine andere CD wurde im Vorfeld ein derart großes Geheimnis gemacht wie um „Das Album“ von Thomas Anders & Florian Silbereisen. So gab es bei Redaktionsschluss noch immer keinerlei Hörproben (mit Ausnahme der beiden bereits bestens bekannten Single-Hits). Eine echte Meisterleistung in der heutigen Zeit! Der Plattenfirma (TELAMO) hatte man eine Art „Informationssperre“ auferlegt. Der einzige Satz, der im Vorfeld über „Das Album“ kommuniziert wurde, lautete wie folgt: „Nach dem großen Erfolg ihrer gemeinsamen Hit-Singles ‚Sie sagte doch, sie liebt mich‘ (2018) und ‚Sie hat es wieder getan‘ (2019) mit insgesamt über 14 Millionen YouTube-Views setzen Thomas Anders und Florian Silbereisen ihre musikalische Zusammenarbeit intensiver fort.“ Bei Redaktionsschluss (am 03.03.2020) war zudem bekannt, dass es neben der regulären CD-Variante (17 Titel) auch eine „Limitierte Fanbox Edition“ gibt, die – logischerweise – „Das Album“, aber auch ein „Lanyard“ (= Umhängeband), einen Tischkalender, ein sogenanntes PopSocket sowie eine handgeschriebene Autogrammkarte beinhaltet. „Da haben wir lange geschrieben“, seufzt Florian Silbereisen. Und Thomas Anders pflichtet ihm bei: „2000 Karten unterschreiben, das hat was.“ Thomas Anders und Florian Silbereisen selbst freuten sich wie kleine Kinder, als sie am 02.03. ihre „Fanbox“ auspacken durften: „17 Songs – haben wir so viele Lieder?“, wunderte sich Florian. In der Tat: „Das Album“ wartet mit insgesamt 17 Songs auf, darunter selbstverständlich auch die beiden Hit-Singles „Sie sagte doch, sie liebt mich“ und „Sie hat es wieder getan“. Beide Titel konnten sich über Wochen auf Platz 1 der Radio-Charts „Deutschland Konservativ Pop“ behaupten. Für „Sie sagte doch, sie liebt mich“ wurden Thomas Anders & Florian Silbereisen zudem in der Kategorie „Erfolgreichstes Schlager-Duett des Jahres 2018/2019“ Anfang 2019 mit einem smago! Award belohnt. Dass Thomas Anders und Florian Silbereisen das absolut hochkarätigste Gespann sind, das man sich überhaupt nur vorstellen kann, liegt auf der Hand: Thomas Anders ist – nicht zuletzt durch seine Erfolge mit Modern Talking – Deutschlands Weltstar Nr. 1 mit weit mehr als 125 Millionen verkauften Tonträgern und Florian Silbereisen ist Europas erfolgreichster Showmaster, dem derzeit anscheinend ALLES zu gelingen scheint.

Auf Teneriffa hat es Klick gemacht

Hit-Produzent Christian Geller, der das Gespür für eingängige Melodien, Zeitgeist, Marketing und das Talent, zur richtigen Zeit am richtigen Ort das richtige Produkt zu platzieren hat, und bereits Eloy de Jong, Giovanni Zarrella, Oli. P und Thomas Anders (solo) zum Erfolg führte und überdies Hein „Heintje“ Simons ein phänomenales „Comeback“ bescherte, sprach am 24. Januar mit Andreas Unterberg von TAO – Thomas Anders Online über das Zustandekommen der Produktion „Das Album“ von Thomas Anders und Florian Silbereisen. Geller kann bereits Duett-Erfahrung vorweisen, hatte er doch – vor runden zwanzig Jahren – den Nr.-1-Hit „Großer Bruder“ für Zlatko & Jürgen (aus dem „Big Brother“-Haus) geschrieben und produziert. Allein die Entstehungsgeschichte von „Sie sagte doch, sie liebt mich“ ist interessant: Der Titel sei ihm eingefallen, als er mit seiner Frau auf Teneriffa war, am Pool lag und aufs Meer schaute: „Da kam ich auf diese abgefahrene Idee überhaupt, Thomas Anders und Florian Silbereisen zusammen singen zu lassen.“ Ganz grundsätzlich verfüge er über „genug Kreativität, auch quer zu denken“ und über die Gabe, „um die Ecke zu denken“: „Die Leute wollen überrascht und unterhalten werden.“ Denn: „Wir müssen auffallen!“ 

Wie er Thomas Anders kennengelernt hat, ist „eine sehr, sehr schöne Geschichte“: Christian Geller war zehn Jahre alt, Thomas Anders hatte – mit Modern Talking und „Cheri Cheri Lady“ gerade seinen dritten Nr.-1-Hit in Folge, befand sich also mittendrin in der „Hoch-Zeit der ersten Modern-Talking-Phase“. Der Zufall wollte es, dass Thomas Anders’ damalige Frau Nora eine Freundin hatte, die „bei uns aus dem Dorf“ (Andernach; Thomas Anders selbst stammt aus Münstermaifeld, ca. 18 Kilometer von Andernach entfernt) kam („da waren Nora und Thomas öfter mal zu Besuch“). Der 10-jährige Christian konnte sein Glück kaum fassen, als er mit seiner drei Jahre jüngeren Schwester eingeladen wurde und auf diese Weise Thomas Anders das erste Mal kurz sprechen konnte. Geller war seinerzeit Modern-Talking-Fan durch und durch. „Die erste Single, die ich überhaupt gekauft habe, war ‚You’re My Heart – You’re My Soul‘“, erinnert er sich. Damals wie heute sei Thomas „wahnsinnig nett“ und „sehr respektvoll“ gewesen. Darüber hinaus sei Thomas Anders derjenige Künstler, „der mich sehr geprägt hat“. „Wir haben ein sehr enges Verhältnis auf Augenhöhe“, sagt Produzent Christian Geller. „Ich bin sehr stolz, in der Weiterentwicklung dieser großartigen Karriere eine maßgebliche Rolle zu spielen.“ Geller verweist darauf, dass es „eine große Schnittmenge“ der „Schlagerzielgruppe, die ‚Schlagerbooom‘ schauen“ mit denjenigen Fans, die früher bei den Modern-Talking-Tourneen waren oder Modern-
Talking-Alben gekauft haben, gibt. Das Duett-Album sei „eine große Herausforderung“, denn „ich lege sehr viel Wert auf Qualität“. Gellers Qualitätsanspruch paart sich mit seiner Berufsethik. Zudem seien die Fragen im Raum gestanden: „Was erzählt man für Geschichten? Was erleben sie, die beiden?“ 

Obwohl Thomas Anders „in Deutschland solo noch nie so erfolgreich“ gewesen sei wie mit seinen (neuen) deutschsprachigen Aufnahmen, sollen die Fans im Ausland nicht vernachlässigt werden: „Spätestens 2021“ ist eine englischsprachige CD zur Veröffentlichung vorgesehen. Der ursprünglichen Planung nach hätte am 13.03.2020 das dritte Schlageralbum von Thomas Anders (solo!) erscheinen sollen. Insgesamt acht der ursprünglich für „#einfachliebe“ geplanten Songs (inkl. „Sie sagte doch, sie liebt mich“ und „Sie hat es wieder getan“) wurden kurzerhand als Duett-Variante umgepolt. Auch der Titel „Rücksicht“ – im Original gesungen von Hoffmann & Hoffmann – war eigentlich für Thomas Anders „solo“ geplant, erfreut sich aber jetzt der Neuinterpretation von Thomas Anders UND FLORIAN SILBEREISEN.

Was „Das Album“ von Thomas Anders & Florian Silbereisen anbelangt, so hat Christian Geller klare Vorstellungen: „Das Ziel ist für mich immer die #1. Ich will immer die Eins haben – und dann ist es gut.“ STADLPOST drückt Thomas Anders & Florian Silbereisen, die einander im Grunde genommen erst sehr spät gefunden haben (tatsächlich war Thomas Anders erst am 22. Oktober 2018 in einer der großen Silbereisen-Shows zu Gast, nämlich in „Schlagerbooom 2018 – Alles funkelt! Alles glitzert!“ – und das bislang immer „nur“ als Duett-Partner von Florian), fest die Daumen.

Die Mai-Termine der nahezu ausverkauften von Florian Silbereisen präsentierten Tournee „Das große Schlagerfest XXL – Die Party des Jahres“ (u. a. mit Thomas Anders) mussten aufgrund der Corona-Krise verschoben werden. 

Ähnliche Beiträge