TOP AKTUELLStadlGEFLÜSTER

Supershow gegen die Kälte: “Wenn die Musi spielt”-Winter Open Air

Die größte Aprés Ski Party Kärntens war auch heuer wieder ein großer Erfolg. Super Stimmung vor Ort und Millionen TV-Zuschauer für die traditionelle Open-Air-Volksmusikshow in Bad Kleinkirchheim.

 

Keine Frage: Die Veranstalter wissen was sie tun. Auch dieses Jahr hatten sie zum Winter-Open-Air von “Wenn die Musi spielt” alles auf die Bühne geholt, was musikalisch Rang und Namen hat. Die live übertragene Sendung (MDR und ORF2) gehört inzwischen zum Event-Fixpunkt im Monat Januar.

 

Wirkten verliebt …: Simone und Charly Brunner besangen die “Wahre Liebe”

 

Ein Höhepunkt jagte den anderen und trieb den tausenden Fans vor Ort in der Talstation Kaiserburgbahn die winterliche Kälte aus den Knochen. Wer behauptet, dass Open Air nur im Sommer Spaß macht, wurde auch diesmal eines Besseren belehrt.

 

Eine Chance dem Nachwuchs: Gelungen war die Auswahl der Interpreten auch deshalb, weil etablierte Bands und Solisten gleichberechtigt neben aufstrebenden Jung-Musikern auftraten. Die “Musi” ist somit auch eine Plattform für neue Gesichter und fetzige Lieder. Die jungen Thierseer, Sepp Mattlschweiger’s Quintett Juchee, BlechReizPop, die Draufgänger und die Dorfrocker heizten genauso ein wie die Stars der Szene. voXXclub sorgten mit ihrer sexy Tanz-Performance ihres aktuellen Hits für ein “Donnawedda”, KLUBBB3 beschworen den Zauber von “Paris Paris Paris” (aus ihrem brandneuen Album “Wir Werden Immer Mehr!”), Simone und Charly Brunner besangen “Die wahre Liebe” und die Schürzenjäger verpassten den restlos begeisterten “Musi”-Pilgern eine Breitseite Alpenrock. Einfach eine Wahnsinns-Gaudi!

 

Lasst uns feiern: voXXclub und Ross Antony stimmen sich auf das Musi-Open-Air ein

 

Natürlich durften auch Hansi Hinterseer, Beatrice Egli, Nik P., das Nockalm Quintett und Ross Antony bei einem Event wie diesem nicht fehlen. Die Mayrhofner und die Zellberg Buam sorgten zudem für das passende Tiroler Flair!

 

Auch bei diesem Winterfest führten Gastgeber Arnulf Prasch und seine bezaubernde Kollegin Stefanie Hertel durch den Abend voller akkustischer Schmankerl.

Stefanie Hertel & Markus mit dem 80-er-Jahre-Hit “Kleine Taschenlampe brenn”

 

Wer von der “Musi” nicht genug bekommen kann, hat übrigens die Möglichkeit, sich alle Künstler der Veranstaltung in aller Ruhe daheim anzuhören. Bei uns im Stadlshop gibt es die CD zur Sendung. Hier können Sie das Album bestellen.

 

Freuen wir uns also, wenn es auch im Juli wieder heißt “Wir g’frein uns auf eich!“ Am 13. und 14. Juli 2018 startet dann das Sommer Open Air von “Wenn die Musi spielt”.

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close