TOP AKTUELLStadlGEFLÜSTER

Stefanie Hertel jetzt auch als Autorin unterwegs

In Leipzig präsentierte sie ihr Buch "Über jeden Bach führt eine Brücke"

Stefanie Hertel hat sich ein neues Betätigungsfeld erschlossen: Als Autorin hat sie nun ihr Erstlingswerk “Über jeden Bach führt eine Brücke” vorgestellt. Und zwar ganz professionell: bei der Leipziger Buchmesse.

In einem Interview in der LVZ-Autorenarena wies die Sängerin gleich darauf hin, wem sie dieses Buch mit Geschichten aus ihrer Kindheit und Jugend gewidmet hat: allen starken Frauen dieser Welt! Und ganz im Besonderen ihrer leider kürzlich verstorbenen Mutter Elisabeth, sowie ihrer Großmutter Erna. Für Stefanie zwei außergewöhnlich starke Frauen. Ihre eigene Lebensplanung stand bereits sehr früh fest: Seit über 30 Jahren steht die Vogtländerin nun schon auf der Bühne. Aus dem Kinderstar ist inzwischen eine erfahrene, erfolgreiche Sängerin und Moderatorin geworden. Und das ist gut so. “Ich hatte nie einen Plan B. Mir war schon früh klar, dass ich auf die Bühne wollte. Auf dieses Leben und die wunderbaren Menschen, die ich durch meine Arbeit treffe, zu verzichten – das wollte ich nicht”, gab die 38-Jährige ganz offen zu.

Mit dem Buch wollte sie nicht ihre Memoiren schreiben, sondern einfach mal festhalten, was im Lauf der Jahre in ihrem “Herzen hängen geblieben” ist. Nicht die Welt des Glitzerns und Glamours (“Das sind sowieso Seifenblasen”), sondern was ihr wirklich wichtig ist: Die Liebe zur Natur, den Bergen und den Menschen ihres Lebens. Darunter amüsante Geschichten, witzige Anekdoten und Rezepte aus dem Kochbuch ihrer Mutter und Großmutter. Wie etwa die Kartoffelgerichte “Nackete Maadle” oder “Erdäpfelkuhng”.

 

 

 

Image1 2
Signierstunde am Messestand

 

 

 

 

 

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close