Stadlpost #7/2020 Magazin

 2,10 inkl. MwSt.

Ausgabe 6/2020 der Stadlpost, Erscheinung am 15. September 2020

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: 101.044 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Freuen Sie sich auf Ihre neue STADLPOST! Ausgabe 7/2020 ab 20. Oktober 2020 im Handel

Freuen Sie sich auf ein Heft voller Informationen zu CD-, DVD-, und Bücherstarts, überraschenden News, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Mehr geht einfach nicht! Unverzichtbar für alle Fans von Schlager und Volksmusik. Und für Menschen, die kurzweiligen Lesespaß zu schätzen wissen. Mit vielen Überraschungen! Und wie bereits bei der vorherigen Ausgabe 6 ist der Preis eine echte Superleistung. Nur 2, 10 Euro für ein prall gefülltes Magazin mit sensationellen Fotos und wichtigen Neuigkeiten über Ihre Stars.   
Wie immer tagesaktuell ergänzt von unserer Homepage www.stadlpost.at.  

In dieser Ausgabe:

Jürgen Drews gehört zu den letzten lebenden Schlagerlegenden. Und ist auch mit seinen 75 Jahren auf der Bühne und im Fernsehen immer noch ein gefragter Interpret. Bis heute genießt er bei den Schlagerfans einen einzigartigen Ruf. Wir sprachen mit dem „König von Mallorca“ über seine bewegte Jugend, seine Schüchternheit, sein magelndes Tanztalent und wie er mit den Jahren immer gefühlsbetonter geworden ist. Nicht nur für seine Fans ein Lesevergnügen!
Gottfried Würcher ist Chef der erfolgreichsten Schlager-Band Österreichs. Der NOCKIS-Boss gewährte erstmals einen ungewohnt privaten Einblick in sein Leben. Wir lernen seinen Sohn und seine Enkelin kennen, seine Hobbys und seine Musik. Der Sänger – so nah wie nie zuvor. Exklusiv in STADLPOST zu entdecken.  
Paola feierte Anfang Oktober ihren 70. Geburtstag. STADLPOST-Autor Andy Tichler widmet ihr aus diesem Anlass eine ganz spezielle Hommage, besser: eine Liebeserklärung. Denn er schwärmte schon als kleiner Junge für sie. Welche Rolle dabei ein kleiner Brief und Kurt Felix dabei spielten, können Sie in seinem Beitrag lesen.
Frau Wäber ist immer noch durch Corona weitgehend eingeschränkt. Aber was macht das Schwarzwald-Mädel in seiner Freizeit? Jetzt im Herbst ist die Antwort einfach: Es geht ab in die Pilze. Natürlich kennt die badische Fackel viele geheime Plätze mit Steinpilzen oder Pfifferlingen. Denn ihr Motto „Selbst erjagt gefällt am besten“ gilt für das forsche Fräulein nicht nur beim Genuss von Schwammerl …!

Das und noch viel mehr …
… zu lesen in der aktuellen Ausgabe 7 der Stadlpost. Erfahren Sie zudem alles über die Kunst des Bierbrauens in unserer Rubrik „Traditionen der Alpenwelt“, lesen Sie eine herzzerreißende Geschichte im abgeschlossenen Heimatroman und erfahren Sie, warum Monika Martin nur noch auf ihr Bauchgefühl hört!

Das könnte dir auch gefallen …