TOP AKTUELLStarG'SCHICHT

Special-Award für Ausnahmekünstler: Überraschungs-Ehrung für die Amigos

Beim Musikherbst am Wilden Kaiser waren die Sänger berührt von dieser Anerkennung

Der Auftritt der Amigos am Freitagabend beim Musikherbst in Ellmau war ein einziges Hit-Medley. Das Publikum feierte die Amigos und die Amigos feierten ihr Publikum! Mit dem aktuellen Album “110 Karat” hatten die zwei Brüder im Sommer bereits deutsche Chartgeschichte (als erfolgreichste Volksmusik-Künstler aller Zeiten) geschrieben. Während ihres Auftritts beim Alpenländischen Musikherbst am Wilden Kaiser wurden Bernd und Karl-Heinz Ulrich nun auch noch im vollbesetzten Festzelt vor Tausenden von Schlagerfreunden mit einem Sonder- Award zum vierten Nummer 1-Triple für ihre außergewöhnlichen Chart-Erfolge in den Jahren 2007 bis 2018 überrascht.

“Vier Nummer 1-Triple in Deutschland, Österreich und der Schweiz, neunmal in zwölf Jahren in Deutschland die Nummer 1, 8x in Österreich und 5x in der Schweiz – das ist der Wahnsinn!” Die Amigos waren sichtlich gerührt von dieser Anerkennung auf der Musikherbst-Bühne: “Wir können unseren Fans gar nicht genug danken, was sie für uns alles tun. 100 Prozent sind unsere Fans und die 10 Prozent oben drauf gelegt, das sind wir, eure Amigos! So haben wir als Freunde in all den Jahren zusammen Spaß gehabt! Und so halten wir auch weiter zusammen!”

“Eigentlich sind wir ja drei Amigos, weil ich mich dazu zähle”, gratulierte Andy Borg, Moderator des stimmungsvollen Musikherbst-Abends, den Amigos auf der Bühne. “Karl-Heinz und Bernd schätze ich sehr für Ihren Umgang mit dem Publikum und zu Ihrer Einstellung. Für Ihre Auftritte fahren sie am Tag oft Hunderte von Kilometern und wenn sie dann von der Bühne gehen, sind sie immer noch für die Menschen da, die ihre Nähe und ein Gespräch suchen. Die “Amigos” tragen ihren Namen “Freunde” absolut zu Recht!

Unsere Stadlpost-Reporterin Lilly Staudigl plauderte exklusiv nach der Überraschung mit den beiden Künstlern! Hören Sie rein:

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close