TOP AKTUELL

Sorge bei Höhner: Corona bei Frontmann

Die Corona-Zahlen steigen und steigen und die Wirkungen der ersten Impfungen sinken. Das musste nun auch Henning Krautmacher erleben, denn der Höhner-Sänger hat sich angesteckt. Dem Drama nicht genug, mussten zudem einige Konzerte abgesagt werden.

Henning Krautmacher positiv getestet und Symptome

Es scheint, als hätte das Virus gerade besonders Prominente auf dem Kicker: Erst Patricia Kelly, Guido Cantz und Beatrice Egli und nun wurde auch Sänger Henning Krautmacher von der Band Höhner positiv getestet. Zwar ist der 64-Jährige geimpft, aber habe er dennoch mit Husten, Fieber und Heisterkeit zu kämpfen.

Henning Krautmacher: PCR-Testergebnis steht noch aus

Hoffen wir, dass es dabei bleibt. Denn Henning Krautmacher ist vorbelastet und zählt gewissermaßen zur Risiko-Gruppe: Schon im Frühjahr hat der Sänger nur knapp einen Schlaganfall abwenden können und überstand den Riss an der Halsschlagader. Vielleicht handelt es sich ja aber doch nur eine normale Erkältung, denn: „Der Geschmackssinn ist nicht betroffen. Er kann süß und sauer bestens unterscheiden. Das ist wichtig für einen begeisterten Koch”, wie sein Sprecher Jürgen Hoppe erzählt. Auch Band und Team sind allesamt negativ getestet, Krautmacher wartet hingegen noch auf sein PCR-Testergebnis. Na mal abwarten...

Höhner: Fans und Sänger enttäuscht

Für die Fans würde ein doch negatives Ergebnis aber keinen Unterschied mehr machen. Denn die anstehenden Weihnachtsshows in Duisburg, Aachen, Mönchengladbach und Leverkusen sind bereits gecancelt. Um sicher zu gehen, ließen sich Band und Team seit dem Karnevalsbeginn täglich testen. Diese lobenswerte Prophylaxe wird nun mit einem Positiv-Ergebnis bestraft. Ärgerlich für Band und Fans gleichermaßen. Henning Krautmacher versucht jedenfalls im Rahmen seiner Quarantäne schnell wieder zu Kräften zu kommen, damit alle gemeinsam Ende November zur Höhner-Weihnacht in Bergheim feiern können!