So klingt's in ÖsterreichStadl+TOP AKTUELL

 So klingt´s in Österreich, Steiermark – Grünes Herz im Takt der Musik

„Dieses schöne Land ist der Steirer Land, ist mein liebes teures Heimatland…“ Grünes Herz im Takt der Musik.

Vom steinigen Ennstal bis in die steirische Toskana – der Südsteiermark, vom wilden, stürmischen Westen bis in den „frisch, saftig, steirischen“ Osten. Der Facettenreichtum aus Natur, Landschaft, Bewegung und Kultur macht die grüne Mark – wie das Bundesland aufgrund seines großen Waldanteiles auch bezeichnet wird – zu einer beliebten Urlaubsdestination und einem wunderbaren Lebensraum.

Dass die Töchter und Söhne stolz auf Ihre Heimat sind, haben viele auch bereits in ihren Liedern vertont.

Die legendären Kernbuam haben den „steirischen Brauch“ schon vor Jahrzehnten in die Welt hinaus getragen, wo „Fürstenfeld“ liegt weiß man spätestens seitdem den Austropop Giganten STS der erste Hit gelungen ist, dass  „Steirermen very good“ sind, zeigt nicht nur Arnold Schwarzenegger, sondern auch der Erfolg der Stoakogler und seit Volksrock´n Roller Andreas Gabalier alle Rekorde sprengt, sind steirische „Bergbauernbua“ der Traum eines jeden Mädels.

Unendlich lange könnte man die Liste erfolgreicher, bekannter und berühmter steirischen Musiker fortsetzen. Bei unserem musikalischen Streifzug präsentieren wir deswegen neue Künstler bei denen es sich auf alle Fälle lohnt, genauer hinzuhören.

Flo Gruber – AustroRock aus dem Zirbenland

Die Zirbe – auch Königin der Alpen genannt – ist ein Holz das harmonisiert, stabilisiert und dafür sorgt, dass wir uns erholt und ausgeruht fühlen.

Ausgestattet mit genau diesen Eigenschaften im Gemüt und gemischt mit viel Ehrgeiz, Tatendrang und Talent klettert der junge Singer Songwriter Flo Gruber seit 5 Jahren kontinuierlich die Karriereleiter empor.

Seine Songtexte sollen zum Mitsingen und Nachdenken geschaffen sein und Bewegung ins Leben bringen.

Austropop, gemischt mit rockigen E-Gitarren und knackigen Drums; kurz – Austrorock, so beschreibt er seinen Stil in dem er 2018 sein erstes Album „A Mensch“ veröffentlichte. Hinter dem jungen Talent stehen Profis wie Ewald Sunny Pfleger (OPUS) oder auch Robby Musenbichler (u.A. Gitarrist v. Rainhard Fendrich). Seine Liebe zur Musik entdeckt der Steirer bereits mit 10 Jahren, in diversen Bands sammelt er weitere Live Erfahrung. So ist er auch heute noch breit aufgestellt, wenn es um Bühnenshows geht. Egal ob mit Band, Loopstation oder einfach nur Solo – Flo Gruber lässt keine Wünsche offen.

Die Intention ist klar und deutlich: Musik in den Vordergrund stellen, Geschichten aus dem Leben erzählen und dabei die Vielfalt und den Reichtum des österreichischen Dialekts wiederbeleben.

Folksmilch – Kammermusikalischer Crossover

Das austrian.acoustic.trio besteht aus Christian Bakanic am Akkordeon und den Perkussions, Klemens Bittmann an der Violine und Mandola sowie Eddie Luis am Kontrabass und Gesang.

1999 als Studenten Ensemble in Graz anlässlich einer Werbeveranstaltung zum Bau des Semmering-Basistunnels gegründet, haben die Herren mittlerweile sieben CD´s mit gleichnamigen Konzertprogrammen im eigenen Stil auf die Beine gestellt.

Was Folksmilch von vielen anderen Gratwanderern und Crossover-Bands unterscheidet, ist der eigenständige Sound, den die Gruppe auf hohem technischen Niveau geprägt hat und der jede Nummer unverkennbar charakterisiert. 

Die Musiker schaffen den Spagat zwischen höchster Unterhaltung und musikalischem Anspruch mit Bravour und zeigen auf charmante und humorvolle Weise, dass Tango, Klassik, Balkan Swing und Musikkabarett nebeneinander bestens harmonieren können.

2019 feierte man 20 jähriges Jubiläum mit einem Best-Of Programm.

4 Buam – #foahnmuass

4 Buam – eine Leidenschaft.

Seit 2004 machen die Musiker rund um Raphael Kühberger gemeinsam traditionelle Volksmusik aus ihrem tiefsten grünen Herzen. Dabei können die Multiinstrumentalisten auf verschiedene Besetzungen zurückgreifen. Zum Einsatz kommen sowohl die Steirische Harmonika, Gitarre, Posaune und der Kontrabass, wie auch das Hackbrett, das Flügelhorn oder auch die Geige.

2008 wurde das Enseble beim Alpenländischen Volkmusikwettbewerb mit „Ausgezeichnet“ bewertet.

Gespielt wird bei den unterschiedlichsten Anlässen. Egal ob Hochzeiten Geburtstagsfeiern, Frühschoppen, Volkskulturveranstaltungen oder Almfesten, die Männer sorgen allerorts für den optimalen Klang. 

Gerade waren die Musiker übrigens auf Wirtshaustour durch die gesamte Steiermark unterwegs. Praktisch, sind sie doch in den unterschiedlichsten Teilen der Steiermark beheimatet.

Raphael Kühberger und Christoph Koegeler stammen ursprünglich aus Kapfenberg, Andreas Amreich aus Stallhofen und Michael Weissensteiner aus Weissenbach bei St. Gallen. So wird jedes Treffen zur Sternenfahrt. Egal wie weit die Reise auch ist, der gemeinsame Spaß und die Liebe zum Musizieren stehen im Vordergrund. Wichtig ist nur Eines: Foahn (grooven) Muass!

Mißebner Trio – Ausnahmetalente aus Peter Rosegger´s Waldheimat

Ja, es gibt sie noch. Die jungen Talente, die ganz ohne künstlichen Schnick Schnack Menschenmassen begeistern. 

Die Junioren Vizeweltmeisterin auf der Harmonika Klara Mißebner wickelt nicht nur ihre Brüder und Bandkollegen um den Finger, lässt sie die Gleiche erst mal über die Knöpfe ihres Instrumentes flitzen, steht den Meisten der Mund offen. 

Mit ihren 13 Jahren zählt sie zu einem wahren Ausnahmetalent in der Szene. Neben seitenlangen Auszeichnungen und Preisen darf Sie sich seit heuer auch absolute Siegerin und Gewinnerin des einzigartigen AVSENIK Preises nennen.

Auch Bruno (16) und Felix (18) sind ausgezeichnete Multiinstrumentalisten und unterstützen die kleine Schwestern auf Beste Art und Weise.

Die erste CD „Ein Abend mit Freunden“ erschien im heurigen Mai.

Steiraseitn – No Steiraseitn – No Party

Seit über 13 Jahren ist die Stimmungsband rund um die fesche Manuela erfolgreich on Tour.

Nach einem kleinen Formationswechsel im heurigen Sommer sprühen die 5 Musiker förmlich vor Energie und können es kaum erwarten, gemeinsam die Bühnen des Landes zu stürmen.

Manuela, Patrick, Daniel, Manuel und Chris stehen für 100 Prozent live Musik.

Tanz-, Schlager- und Volksmusik, gepaart mit Rock/Pop, Austropop und Oberkrainer sind das Steckenpferd der vielfältigen Band.

Stichwort Vielfalt: Neben der steirischen Harmonika, der Gitarre, dem Bariton und dem Schlagzeug kommen noch E-Bass, Akkordeon, Keyboards, E-Gitarre sowie Saxophon und Banjo zum Eisatz. UND alle 5 Musiker sind auch stimmlich im Einsatz. Was kann da also noch schief gehen?

3 Alben sind seit der Gründung entstanden – und weiter werden folgen, so ist man sich sicher.

Die Freundschaft und der Spaß am gemeinsamen Musizieren stehen nämlich nach wie vor im Vordergrund – Alles Gute für den Neustart.

Oberkrainer Power – vom jugendlichen Charme zur Stilikone der jungen Generation in Sachen Oberkrainermusik

Wer grandiosen Oberkrainerklängen lauschen möchte, der braucht nicht zwingend ins benachbarte Slowenien zu reisen. In der angrenzenden Südsteiermark haben es sich 5 Topmusiker zum Auftrag gemacht, die wunderbaren Lieder von Slavko Avsenik weiterleben zu lassen. Und davon nicht genug. Im Laufe der Zeit haben Thomas, Nejc, Patrick, Marco und Martin ihren ganz eigenen Oberkrainer Stil kreiert und begeistern damit Musikliebhaber aus Nah und Fern.

18 Jahre sind die „Buam“, wie sie von ihren Fans genannt werden, bereits – in unveränderter Besetzung – gemeinsam unterwegs. Die Freude und Leidenschaft zur Musik scheint ungebrochen. Humor und gute Laune, sind das Rezept für jede gelungene Veranstaltung.

Zum 15 Jährigen Jubiläum erschien das siebte Album „Gute Freunde“.