TOP AKTUELLStarG'SCHICHT

Sie verdreht Schlagermoderator Sascha Heyna den Kopf

Knopfaugen, seidenweiches Haar wie Schneewittchen und frech wie Oskar: Das ist Emma, die neue Chefin im Leben des Schlagermoderators Sascha Heyna.

Nachdem im Frühjahr überraschend sein Herzenshund Frieda gestorben ist, hat Sascha Heyna lang überlegt. Zu groß war die Trauer über den Tod von Frieda, seine Seelenverwandte. Sie kam vor über zwei Jahren aus einem Tierheim zu Heyna, vermittelt über die WDR-Moderatorin von „Tiere suchen ein Zuhause“, Simone Sombecki. Sie bat Heyna, der Hündin noch ein paar schöne Monate zu bereiten. Schon 15 Jahre alt und schwer krebskrank mit der Diagnose „Cushing“ hatte Frieda eine Lebenserwartung von nur ein paar Monaten. Daraus wurden über zwei Jahre und eine tiefe Liebe. Anfang des Jahres musste der Schlagermoderator dann die schwerste Entscheidung seines Lebens treffen: Frieda von ihren Schmerzen zu erlösen.

„Eigentlich wollten wir nur einen befreundeten Züchter besuchen, da war es um mich geschehen“ schwärmt Sascha Heyna. „Emma, eine kleine Malteser-Hündin, noch ein Baby, rannte freudig in meine Arme und leckte mich ab“. Und seitdem steht seine Welt Kopf: „Emma ist mein Sonnenschein. Aber mit ihr durch die Stadt zu laufen ist ein Albtraum: Jeder, der uns begegnet, will sie streicheln. Und für Emma ist jeder Zweibeiner ein neuer Freund zum Spielen“. Emma ist derzeit knapp ein halbes Jahr alt und noch in der Erziehungsphase. Na, wir wünschen viel Glück

Heyna Und Hund
Liebe auf den ersten Blick: Sascha Heyna und Emma.

Sascha Heyna präsentiert ab 27. September 2019 bis 17. Mai 2020 wieder „Die große Schlagerhitparade“ in 69 Städten in Deutschland. Mit dabei sind G. G. Anderson, Ireen Sheer, Patrick Lindner, Michael Hirte und Sandro. Infos und Tickets gibt’s unter www.eventim.de!

Schlagworte
Mehr zeigen
Back to top button
Close