So klingt's in ÖsterreichTOP AKTUELLTV Tipps

Sepp Forcher – Abende auf ORF III und ORF 2 zum 90. Geburtstag

Unter anderem mit „Mein Lebensberg − Sepp Forcher und der Großglockner“, „Heimat Österreich“ mit Doku Zweiteiler „Kulturlandschaft Österreich – mit Sepp Forcher“ und „Sepp Forcher - mein Leben“

Um 20.15 Uhr startet der vierteilige Geburtstags-Abend mit der vom ORF Steiermark produzierten Dokumentation „Mein Lebensberg − Sepp Forcher und der Großglockner“. Anschließend folgt der „Heimat Österreich“-Zweiteiler „Kulturlandschaft Österreich – mit Sepp Forcher “ (ab 21.20 Uhr), in dem der ehemalige Hüttenwirt weitere ikonische Plätze des Landes besucht. Vom Neusiedler See führt ihn sein Weg über die Weinberge der Wachau bis ins weltberühmte Hallstatt im Salzkammergut. Den Abend beschließt das „Heimat Österreich“-Porträt „Sepp Forcher – Mein Leben“ (23.00 Uhr), in dem auch Weggefährtinnen und Weggefährten des gebürtigen Italieners zu Wort kommen. ORF bringt am Jubeltag, dem 17.12. das neue, vom ORF Steiermark produzierte Filmporträt „Sepp und Helli − Die Forchers ganz persönlich“ mit Gesprächen des Jubilars und seiner Frau, mit der ihn schon 65 Ehejahre verbinden, sowie Musik und eindrucksvollen Landschaftsbildern.

Mein Lebensberg – Sepp Forcher und der Großglockner

Prägende Erlebnisse und eine besondere Geschichte verbinden Forcher mit dem Glockner. Knapp sieben Jahrzehnte nach seiner ersten Besteigung begibt sich der Heimatkenner nochmals auf eine Reise ins Gebiet der Hohen Tauern. Dabei gewährt er Einblicke in den einzigartigen Lebensraum und erzählt von seiner tiefen Beziehung zum höchsten Berg Österreichs.

(c) ORF/Landesstudio Steiermark/Heribert Senegacnik.

„Heimat Österreich“ – Zweiteiler Kulturlandschaft Österreich – mit Sepp Österreichs schönste Landschaften sind Kulturlandschaften, in denen der Mensch seine Spuren hinterlassen hat. Ob die Weinberge in der Wachau, der von Stegen und Häusern umgebene Neusiedlersee oder die malerische Kulisse von Hallstatt – überall haben Besiedelung und Landnahme erst zu den pittoresken Erscheinungsbildern geführt. In diesem neuen ORFIII-Zweiteiler führt Sepp Forcher durch die heimischen Gegenden und erklärt, wie sie so geworden sind, wie wir sie heute kennen. Die Landschaftsaufnahmen sind durchwegs mit der Drohne gedreht und zeigen die schönsten Blickwinkel aus der Luft.

(c) ORF/Roman Zach-Kiesling

Der ORF gratuliert mit einem Programmschwerpunkt in ORF 2 und ORF III zum Geburtstag.

Sepp Forcher – Mein Leben
Nach vierundvierzig Jahren und nach der zweihundertsten Ausgabe seiner Sendung „Klingendes Österreich“ hat Sepp Forcher der Fernsehgemeinde heuer „Pfiat Gott“ gesagt. Forcher ist eine der letzten großen Persönlichkeiten des guten, alten Fernsehens – ein Medium, das auch Hugo Portisch, Marcel Prawy oder Walter Schiejok hervorgebracht hat. Dank seines langen Vorlebens – der gebürtige Südtiroler war jahrelang Hüttenwirt in den heimischen Alpen – und dank seiner geerdeten, unprätentiösen Art machte sich Forcher zum uneingeschränkten Botschafter von regionaler Lebensweise und Musik. Sein Leben lang arbeitete der hochgebildete Mann darauf hin, Kunst, Kultur und Tradition auf informative und emotionale Weise zu vermitteln. Anlässlich seines Abschieds hat Gestalterin Bianca Braun dieses neue Portrait gestaltet und dazu neben Forcher selbst auch langjährige Weggefährten befragt.

ORF/Landesstudio Steiermark/Heribert Senegacnik

Am 17. Dezember 2020 wird Sepp Forcher 90 Jahre alt. So bringt ORF 2 am Jubeltag das neue, vom ORF Steiermark produzierte Filmporträt „Sepp und Helli − Die Forchers ganz persönlich“ mit Gesprächen des Jubilars und seiner Frau, mit der ihn schon 65 Ehejahre verbinden, sowie Musik und eindrucksvollen Landschaftsbildern.

ORF/Landesstudio Steiermark/Wieser Anton

2020 – ein Jubiläumsjahr für die Forchers: Im Frühjahr wurde die 200. Ausgabe der Sendung “Klingendes Österreich” ausgestrahlt, Helli feierte im Mai ihren 90. Geburtstag, am 17. Dezember wird Sepp Forcher 90 Jahre alt.
“Klingendes Österreich”-Regisseurin Elisabeth Eisner hat mit dem steirischen Produktionsteam in den letzten zehn Jahren Gelegenheiten genutzt, das Ehepaar in verschiedenen Situationen bei einem Gespräch miteinander zu filmen. Sie reden über ihr Kennenlernen, über das Bergsteigen und ihre Hochzeit. Ihre gemeinsamen Interessen, wie die Liebe zu Steinen und die Berührung von klassischer Musik sind genauso Inhalte wie Religion und Glaube oder auch Essen und Trinken. Die Gespräche lassen die TV-Zuseher/innen auch daran teilhaben, wie sich Ansichten und Einsichten über die Jahre gewandelt haben. Fest verankert sind aber die immer gleichbleibende Zuneigung und Wertschätzung der beiden 90-Jährigen. Umrahmt von Landschaftsaufnahmen sowie klassischer Musik und Volksmusik zeigt der Film einen sehr persönlichen Einblick in Themen, die Helli und Sepp bewegen. Regie führt Elisabeth Eisner.

ORFIII 16.12.2020 20:15 Land der Berge

ORFIII 16.12.2020 21:20 Zweiteiler – Heimat Österreich

ORFIII 16.12.2020 23:00 Sepp Forcher – Mein Leben

TV-Premiere „Sepp und Helli − Die Forchers ganz persönlich“ am 17. Dezember in ORF 2

Ähnliche Beiträge