TOP AKTUELLStadlGEFLÜSTERSchlager

Semino Rossi gründet „Schlagerring-Club“!

Und da Florian Silbereisen der Präsident sei, soll Schlager- und Unterhaltungspapst Michael Jürgens jetzt das „Schlagerring-Treffen“ ausrichten, den „Ring-Marathon“

Semino Rossi hat am Sonntagmorgen (2. September) hinter den Kulissen der ARD-Show „Immer wieder sonntags“ den (imaginären!) „Schlagerring-Club“ aus der Taufe gehoben.

Präsident sei Florian Silbereisen, Vize-Präsident er selbst, so Semino. Präsidentin sei Anna-Carina Woitschack, Vize-Präsidentin Francine Jordi und das Sekretariat werde von Monika Martin geleitet.

Die „Satzung“ sehe vor, dass alle Schlagersänger den „Schlagerring“ am rechten und alle Schlagersängerinnen am linken Daumen tragen sollen. „Das bedeutet: Wir werden uns auf der Straße erkennen“, erläuterte Semino. „Nominiert“ zum Tragen des Schlager-Rings sind u. a. Andrea Berg, Helene Fischer, Andreas Gabalier, Michael Morgan, Patrick Lindner sowie Vincent Gross.

Und wenn Florian Silbereisen der Präsident dieses (imaginären!) „Schlagerring-Clubs“ ist, liegt natürlich die Idee auf der Hand, „bei Michael Jürgens“ (Michael Jürgens ist der Schlager- und Unterhaltungspapst sowie der Kopf und Macher der „Feste“ Shows – präsentiert von Florian Silbereisen) einmal „das Schlagerring-Treffen“, den „Ring-Marathon“ auszurichten.

Sehen Sie hier den Video-Beweis:

Und warum diese Idee mit dem „Schlagerring-Club“, Semino? – „Ich muss ein bisschen meine Pension aufbessern.“

Sie sehen: Semino Rossi war am Sonntagvormittag ganz besonders gut drauf. Das zeigte sich auch nach der Sendung. Da er selbst keine Autogrammkarten mit dabei hatte, teilte er einfach Autogrammkarten seiner Kolleginnen und Kollegen an die Fans aus …

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close