MUSIK TippsSchlager MUSIK

Sandro präsentiert seine neue Single “Supernova”

Die unbeschreibliche und kaum vorstellbare Leuchtkraft einer Supernova ist die gefühlvoll gesangliche als auch textliche Grundlage für die Single „Supernova“ mit der Sandro in das Schlagerjahr 2020 überzeugend startet.

Träumerisch verliebt und doch mit energiegeladener Spannung präsentiert der DSDS-Teilnehmer diesen Song mit einem anklingenden Sehnsuchtsgefühl in der Stimme und gibt dem Thema dadurch das nötige Volumen.

Mit charmant wirkungsvoller Kreativität wurde der Titel von Gerd Jakobs produziert der u.a. für G.G. Anderson, Nino de Angelo und David Hasselhoff den Sound kreierte und trägt seine unverkennbare hitverdächtige Handschrift. So ist es nicht verwunderlich das „Supernova“ von Sandro gleich beim ersten hören direkt ins Ohr geht und eine eigene wachsende Dynamik entwickelt. Der antreibende und impulsive Klangteppich ist das soundoptimierende Grundgerüst des Titels welcher durch Sandros Stimme den richtigen Flow bekommt.

Sandro zeigt mit diesem Titel seine starke musikalische Weiterentwicklung – diese zeichnete sich bereits ab, als er mit seinem zweiten Album „Rendezvous“ direkt in die Top Ten der Albumcharts einstieg und damit einen weiteren großen Schritt schaffte, auf den nicht nur er selbst, sondern auch sein Vater Freddy Malinowski (Fantasy) unendlich stolz ist. Sicherlich ist es dieses wunderbare familiäre Zusammenspiel welches Sandro auch den nötigen Halt und das Vertrauen in sich selbst gibt.

Wussten Sie, dass Sie die Stadlpost einmalig Gratis lesen können?
Mit Klick auf den Button kostenloses Heft sichern:

 

Mit „Supernova“ ist es dem Sänger gelungen seine künstlerische Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen und die Faszination Schlager weiter zu leben. Nach seiner Teilnahme an der populären Castingshow “Deutschland sucht den Superstar”, absolvierte Sandro zahlreiche TV-Auftritte, so begeisterte der charmante Sänger auch bei Florian Silbereisen und tourte mit der „Großen Schlagerhitparade“ durch mehr als 60 Städte.