MUSIK TippsVolksmusik Musiktipp

Quintett Juchee: Mit der neuen CD ZEITLOS geben sie ein kräftiges Lebenszeichen

Wie zeitlos der Oberkrainer Sound nach wie vor ist, zeigt Sepp Mattlschweiger mit seinem Quintett Juchee.

Aufgewachsen mit der Oberkrainermusik und noch immer voller Leidenschaft für diesen Sound, den Slavko Avsenik weltberühmt gemacht hat, beschloss Mattlschweiger nochmals zu seinen musikalischen Wurzeln zurückzukehren und den „Mooskirchner Sound“ wieder aufleben zu lassen  Auf Wunsch ihrer zahlreichen Freunde und Fans wurde im Soundhauf’n Studio von Fredi Gradwohl eine neue CD aufgenommen auf der “Juchee” 13 Kompositionen, die von Sepp Mattlschweiger, Manfred Gradwohl, Erich Reinisch und Nico Fischer kreiert wurden, verewigten.

Prägnant ist wie immer der unverkennbare Baritonsound von Bandleader Sepp Mattlschweiger, welcher in der Volksmusikszene ja ohnehin als “Baritonkönig” unverwechselbar ist. Obwohl es die bereits 24. Produktion in der erfolgreichen Karriere des Baritonkönigs ist, hört man ihn erstmals als Solosänger beim gefühlvollen Walzer “Spiel ein Lied, mein Musikant”. – “Ich wollte schon immer so einen Walzer singen!” schwärmt Sepp. Mit dem “Barinet Waltz” konnte ein einzigartiges Stück mit drei Klarinetten und einem Bariton Solo geschaffen werden. Im Repertoire der Band gibt es klarerweise #nolimit und daher sind auch zwei flotte Partyhitmedleys mit unverkennbaren Melodien aus ihrer Karriere wie beispielsweise “Dingl-Dongl”, “Burschenfest am Irschenberg”, “Sepp let’s go”, “Im Himmel ist die Hölle los” sowie “Juchee auf der hohen Alm” und vieles mehr zu hören. Sehr dankbar ist man auch dem Produzenten Dr. Hans Jöchler von VM Records samt seinem Team für die gute und langjährige Zusammenarbeit!

#wirsindanders – ist und bleibt seit vielen Jahren ihr Motto und das ist auch gut so, denn unzählige TV- und Radioauftritte, zahlreiche Konzerte im In- und Ausland sowie viele treue Fans geben Sepp, Wolfgang, Erich, Helmut, Patrick und Nico völlig recht!