TOP AKTUELLStarG'SCHICHT

Peter Rubin feiert seinen 76. Geburtstag

Der Zwei-Meter-Mann ist einer der Größten in der Schlagerszene

Rund 50 Jahre ist es her, dass Peter Rubin mit der Single „Der Zug nach Sunny Hill“ den Startschuss für seine Karriere als Schlagersänger gab. Heute feiert der größte Schlagersänger aller Zeiten – er ist nämlich ein Zwei-Meter-Mann – Geburtstag.

Am 5. Mai 1942 wurde Peter Kohlhuber in Ostrau (Böhmen / heute Tschechien) geboren. Schon früh begann Peter, sich für Musik zu interessieren – seine Großmutter schenkte ihm eine Gitarre, als er gerade mal fünf Jahre alt war.

1960 gründete er gemeinsam mit Freunden das musikalische Quartett „Pemagos“. Sie spielten im „Nightclub“ des Bayrischen Hofs sowie in Schwabinger Kneipen – dabei hörte ihn der Autor Werner Scharfenberger. Der vermittelte Peter an die Plattenfirma Polydor. Scharfenberger blieb aber als Songwriter – gemeinsam mit Kurt Feltz produzierten sie „Wenn die Liebe nicht so schön wäre“ und „Der Zug nach Sunny Hill“. Damit schafften sie es, Peter Rubin als Schlagersänger zu etablieren.

1967 vertrat er Deutschland beim Internationalen Liederwettbewerb in Zoppot/Polen. Ende der 1960er Jahre hatte er dann mit „Hätt ich einmal nur Zeit“ und mit „Azzurro“ seine ersten großen Erfolge in den deutschen Charts – und diesen Erfolg hielt er auch bei. 1973 veröffentlichte er seinen bekanntesten Titel „Wir zwei fahren irgendwohin“. Peter Rubin nahm in seiner Zeit als Schlagersänger über 40 Singles und fast gleich viele Alben auf, schrieb Songs für andere Künstler, war Radiomoderator und trat auch in Musik-TV-Sendungen auf. Gemeinsam mit Freddy Breck und Cindy & Bert entstanden 1974 das Album „Frohe Weihnachten“ und 1976 „Schöne Ferien“.

Er nahm 1983 bei der deutschen Vorentscheidung des Grand Prix teil, dabei schaffte er es mit dem Lied „Wie ein Mann“ auf einen ehrenvollen Platz 6 von 12. Die Jahre vergingen und regelmäßig brachte er noch CDs raus, kümmerte sich aber vermehrt um seine Familie und seine Stockdorfer Tennismannschaft – musikalisch wurde es eher ruhig um den sympatischen Sänger.

Durch seine Körpergröße von 2 Metern erhielt er schon früh den Titel des „größten Schlagersängers Deutschlands“. Er veröffentlichte dazu sogar humorvolle Schlagerhits wie „Immer Ärger mit dem Bett“ oder „XXL“. Fragt man ihn aber nach seinen größten Wünschen, so antwortet er: „Bestimmt nicht der Größte zu sein“, sondern: „Gesund und gelassen bleiben, ausgeglichen in einem liebevollen Umfeld leben und mir jene unbestimmte Sehnsucht bewahren, die meine Songs authentisch macht.“

Wir hoffen, dass seine Wünsche in Erfüllung gehen und wünschen ihm alles Gute!

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close