TOP AKTUELLStarG'SCHICHT

Peter Orloff: Die Geschichte seiner musikalischen Karriere

Er textete für Bernd Clüver „Der Junge mit der Mundharmonika”, schrieb die Musik für Peter Maffay's Hit "Du". Doch im Herzen ist der Schlagerstar ein Schwarzmeer Kosake. Heute wird er 75 Jahre jung.

Am 12. März 1944 wurde Peter Orloff in Lemgo (Westfalen) als Sohn eines russischen adeligen Geistlichen geboren. Sein Vater Nikolai emigrierte 1917 aus Russland und führte 30 Jahre lang den Schwarzmeer Kosaken-Chor, stehts begleitet von Mutter Galina. Heute hat der berühmte Schlagerstar die musikalische Leitung über den Chor.

Anfang der 50er Jahre fährt ein Tourneebus durch die Nacht. Die Schwarzmeer Kosaken – in jener Zeit neben den Don Kosaken von Sergej Jaroff das berühmteste Ensemble seiner Art – sind nach einem erfolgreichen Konzert auf dem Weg in die nächste Stadt, wo die Menschen sich schon auf sie und ihre Lieder voller Fröhlichkeit, Temperament, und Sehnsucht nach der verlorenen Heimat freuen. Auf dem Rücksitz des Busses sitzt ein kleiner Junge und schaut durch die Fenster in den nächtlichen Himmel. Er träumt davon, einmal selber diese beeindruckende schwarze Uniform zu tragen und diese Lieder zu singen. Dieser kleine Junge war Peter Orloff.

Mit 14 Jahren war es soweit: Er wurde der jüngste Sänger aller Kosaken-Chöre weltweit! “Das war zunächst gar nicht im Sinne meines Vaters, aber nach langen Diskussionen erkannte er, dass ich mich davon nicht abbringen lassen wollte”, erzählt der Schlagersänger. Er musste jedoch versprechen, Abitur zu machen.

Während der Chor-Tourneen studierte er Jura. “Dessen Mitglieder wurden allerdings langsam immer älter. Nachdem der Chor 1967 in einen 25-jährigen „Dornröschenschlaf“ fiel, hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits meine andere Karriere gestartet”, so Peter Orloff, der mit seiner Band „The Cossacks“ unterwegs war.

Sein Hit gewann als erster und einziger Evergreen in der Geschichte der Sendung “Deutschen Schlagerparade”

1990 trat der Schlagersänger mit seinem Hit aus dem Jahre 1972 „Ein Mädchen für immer“ in der “Deutschen Schlagerparade” der ARD, produziert von Dieter Thomas Heck, an. „Eine der Neuvorstellungen in der Sendung war damals immer ein Oldie und das war in diesem Fall mein Titel, der dort als erster und einziger Evergreen in der Geschichte der Sendung diese auch gewonnen hat.“

Kurz nach diesem Erfolg erhielt er das Angebot, die Leitung des Schwarzmeer Kosaken-Chores, bestehend aus ehemaligen Mitgliedern des Chores und bulgarischen Opernsängern, zu übernehmen. „Ich zögerte keine Sekunde, 35 Jahre nach meinem ersten Konzert, dieser ehrenvollen Berufung zu folgen.“ Während seine Lieder weiter in den Hitparaden waren, trat er mit seinem Ensemble in Kirchen, wie dem Ulmer Münster oder dem Berliner Dom, und in Konzertsälen, wie dem Gewandhaus oder der Kölner Philharmonie, auf. „Seitdem sind schon wieder 25 Jahre ins Land gezogen und 60 Jahre seit meinem ersten Auftritt. Und noch immer ist jedes Konzert für mich, als ob es das erste wäre.“

Exklusive Bilder zu dieser Geschichte und noch mehr Infos lesen Sie in Ausgabe 8 / 2018 der Stadlpost!

Stadlpost Markt 500x500 Einzelheft 0818

Zur Ausgabe

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Back to top button
Close