Stadl+STAR Interviews

 Peggy March: “Das Wichtigste sind gute Freunde!

Als Teenie sang sie „Mit 17 hat man noch Träume“. Mit 73 Jahren weiß Schlagerstar Peggy March inzwischen „Dass jeder Tag zählt“

“Dass jeder Tag zählt“, wurde Peggy March erst in den letzten Jahren bewusst. „Ich bin ein ziemlich optimistischer Mensch. Aber ich glaube, wenn man jung ist, denkt man über diese Dinge nicht so intensiv nach“, erläutert sie im Gespräch mit STADLPOST.

„Mit zunehmender Zeit, wenn man einen Beruf ergriffen hat und ihn lange ausübt und das Leben aufbaut, bemerkt man, dass eben jeder Tag zählt, wenn man zum Beispiel Entscheidungen treffen muss.“ „Dass jeder Tag zählt“ ist gleichzeitig auch der letzte Titel des im Februar 2021 verstorbenen Textdichters Rudolf „Rudi“ Müssig, mit dem Peggy gut 15 Jahre zusammengearbeitet hatte und auch privat eng verbunden war. „Er stellte mir den Song im Herbst des letzten Jahres vor, als ich in Deutschland war. Ich hatte damals nicht die Zeit gehabt, nach Hamburg zu gehen, um es aufzunehmen und so haben wir die Aufnahme für das Frühjahr dieses Jahres aufgeschoben. Ich habe wirklich nicht erwartet, dass er sterben würde. Das hat niemand erwartet. Angesichts des Textes könnte man von so etwas wie einer Vorsehung sprechen.“

DSC 2600Peggy March Und Mary Roos Hamburg 5 2019 C Anne Huneck

Themenwechsel! Ihre nahezu legendäre Freundschaft zu Mary Roos: „Sie ist eine gute Freundin. Wir haben uns sofort von Anfang an verstanden und waren nie Konkurrentinnen. Ich kenne ihr Kind, sie kennt meins. Es ist einfach eine Freundschaft, die nichts mit dem Geschäft zu tun hat – wir mögen uns einfach. Das ist, glaube ich, am wichtigsten.“ Allerdings kann sie mit dem Programm „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ (mit Wolfgang Trepper) nicht sonderlich viel anfangen, wie sie im Gespräch mit STADLPOST ganz offen gesteht: „Ich habe das gesehen, das ist schon clever gemacht, aber trifft meinen Humor nicht so. Der Wolfgang Trepper ist ja ein wahnsinnig netter, humorvoller Mensch. Ich kenne in Amerika einen Comedian, der auch solche Dinge macht. Mit ihm habe ich mal auf der Bühne gestanden und mit ihm und für ihn in Las Vegas gearbeitet – aber meine Welt ist das ehrlich gesagt nicht. Ich bin wegen Mary hingegangen, weil ich mit ihr befreundet bin. Wobei ich nichts dagegen habe, was Wolfgang Trepper macht – so ist das nicht. Ich finde, dass er ein wahnsinnig lieber Kerl ist.“

DSC 4083Peggy March Schlagerkids Fernsehgarten 13 6 2021 Anne Huneck

Ähnliche Beiträge