MUSIK TippsTOP AKTUELL

Patricia Kelly: My Christmas Concert

In diesem Jahr wird Patricia Kelly nicht auf der Bühne stehen und Weihnachtslieder singen.

In diesem Jahr ist alles anders. Dennoch möchte Patricia Kelly ihrem Publikum etwas schenken. Etwas, mit dem sich die Menschen in jener außergewöhnlichen Zeit das besondere Konzertgefühl nach Hause holen können: „My Christmas Concert“.

Weihnachten, das Fest der Liebe und Nächstenliebe. Das Fest, bei dem die Familie zusammenkommt und besinnliche Tage verbringt. Das Fest, um das Jahr für Jahr diese einzigartige Magie schwebt, die die Zeit still stehen und den Menschen sich auf das Wesentliche besinnen lässt: dass wir alle Brüder und Schwestern sind. Weihnachten, das Fest, das auch Patricia Kelly tief im Herzen trägt und mit ihrem neuen Live-Album „My Christmas Concert“ (VÖ: 20.11.2020) mit 13 deutsch- und englischsprachigen Titeln zum Ausdruck bringt. Erst in diesem Jahr feierte sie mit ihrem wohl persönlichsten Album „One More Year“ Erfolge (Platz 3 in den offiziellen Albumcharts) – nun schlägt sie ruhigere Töne an.

Mit der Kelly Family steht Patricia Kelly seit Jahrzehnten auf den größten Bühnen dieser Welt, spielte unzählige Konzerte, holte Rekorde und Preise. Doch bei allem Ruhm wurde es auch im Hause Kelly rund um die Weihnachtszeit ruhig und ein  besonderer Zauber lag in der Luft … „Die ersten Lieder, die wir als Kelly Family gespielt haben, waren spanische Weihnachtslieder“, erinnert sich die Sängerin. Doch es ist so viel mehr, was sie mit dem Fest verbindet: „Unsere Eltern haben uns beigebracht, dass Weihnachten das Fest der Nächstenliebe ist.“ Und womit lässt sich Liebe besser zum Ausdruck bringen als mit Musik: Somit spielte die Kelly Family, Jahre vor ihrem Durchbruch, zur Weihnachtszeit in Waisenhäusern oder Krankenhäusern – kurz, an Orten, an denen sie Menschen mit Problemen etwas schenken konnten. Noch heute führt Patricia diese Tradition mit ihrer eigenen Familie fort und zeigt sich auch Jahrzehnte später dankbar für die Nächstenliebe, die ihre Eltern ihr mit auf den Weg gaben.

Deutsche und englische Weihnachtslieder

Es ist die eben jene Nächstenliebe, die Patricia Kelly auf ihrem musikalischen und persönlichen Weg begleitet hat. Somit fällt es nicht schwer, ihr neues Album „My Christmas Concert“ als genau das Symbol zu empfinden, mit dem sie ihren Fans ein ganz besonderes Geschenk machen möchte. Bereits in den vergangenen Jahren performte sie bei ihren Christmas-Tourneen traditionelle Weihnachtslieder. All die Emotionen des Jahres, die Erinnerungen an ihre Kindheit sowie den Zauber der Weihnacht hüllte sie dabei in einzigartiges magisches Gewand. Die dabei entstandenen Aufnahmen von „Stille Nacht“, „The First Noel“ oder „Brothers And Sisters“ konnten Patricia und ihr Team in den vergangenen Monaten neu aufbereiten und zu einem ganz besonderen Geschenk schnüren. Und auch die Tracklist liest sich wie ein wahr gewordener Wunschzettel ans Christkind, denn Patricia Kelly beschenkt ihre Hörer auf „My Christmas Concert“ mit deutsch-, englisch- und spanischsprachigen Weihnachtsklassikern. Vor allem die deutschsprachigen Songs sind es, mit denen die Musikerin viele Emotionen verbindet: „Deutsche Weihnachtslieder sind für mich die schönsten auf der ganzen Welt.“ Und auch wenn sie als Kind  Weihnachtslieder in allen Sprachen gesungen hat, waren es die deutschen Songs, in die sie sich verliebte.

Patricia Kelly Solo 2018
Patricia Kelly solo 2018

„Wenn ich etwa an „Es ist ein Ros entsprungen“ denke, kann ich nur sagen, dass allein die Melodie weltklasse ist“, schwärmt die Musikerin. Und tatsächlich: Patricias Liebe für die Lyrik und die Poesie des Songs wird in jeder Strophe, in jeder Zeile hörbar. Sie fügt die Nostalgie, das Getragene und die christlichen Werte des Liedes zu einem großen Ganzen zusammen und zeigt sich damit von einer Seite, die womöglich sogar langjährigen Fans noch nicht bekannt war.

Auch wenn Patricia in der Regel in ihrer Muttersprache Englisch singt, „wenn es  darum geht, deutsche Weihnachtslieder zu singen, würde ich alles dafür tun, das machen zu können“. Mit Songs wie „Oh Come All Ye Faithful“ performt sie dann aber doch den ein oder anderen Christmas-Track in ihrer Muttersprache. Ganz anders als in der typischen Version wagt Patricia hier etwas, was den Klassiker in einem vollkommen neuen Glanz erstrahlen lässt, ohne ihm seine Tiefe zu nehmen. Denn obwohl sie auf chorale Gesänge und tiefen Pathos verzichtet, gelingt es ihr im Zusammenspiel zwischen Klavier und  Solostimme, dem Song Lebendigkeit zu verleihen und dennoch die Symbolik Weihnachtens zu transportieren. 

Gänsehautmomente für Patricia und ihre Publikum

Welche Emotionen Patricia Kelly mit ihren Interpretationen alt bekannter Weihnachtslieder beim Publikum auslöst, durfte die Musikerin in den vergangenen Jahren bei ihren Tourneen immer wieder erleben. Was sie dabei besonders berührt, ist, dass die Menschen die Texte von Weihnachtsliedern nie verlernt haben. „Es ist immer wieder schön zu hören, dass die Menschen klassische Weihnachtslieder kennen. Für mich als Sängerin ist das eine besondere Erfahrung, wenn Menschen für mich und mit mir singen. Wenn das Publikum Lieder wie „Stille Nacht“ mitsingt, sind das absolute Gänsehautmomente.“

ELE Patricia Kelly Weihnachtsalbum Cover RZ

In diesem Jahr wird Patricia Kelly nicht auf der Bühne stehen und  Weihnachtslieder singen. In diesem Jahr ist nämlich alles anders. Dennoch möchte sie ihrem Publikum etwas schenken. Etwas, mit dem sich die Menschen in jener außergewöhnlichen Zeit das besondere Konzertgefühl nach Hause holen können: „My Christmas Concert“. Es ist die Verbundenheit, die Patricia Kelly mit ihren Fans teilt: „Ich stehe dann nicht mehr alleine auf der Bühne, sondern das Publikum und ich bilden eine große Familie. Soziale Unterschiede spielen keine Rolle, alle werden zu Brüdern und Schwestern. Denn im Grunde genommen sind wir Brüder und Schwestern und Weihnachten erinnert uns genau daran. Das sollten wir niemals vergessen.“