MUSIK Tipps

Österreichisches Musikprojekt: “Charly Mo & Tom Weber”

Im Zentrum der Songs, stehen Charly’s Fähigkeiten an der Gitarre und das Bedürfnis hitverdächtige Melodien in meist „rockige“ Songs zu verpacken.

Mit dem Projektnamen Namen „Charly Mo & Tom Weber“ wollen die beiden St.Pöltner Künstler Karl Moser und Thomas Weber „eingängige“ Popmusik, gesungen großteils im österreichischen Dialekt den deutschsprachigen Musikmarkt neu aufmischen.

Stilistisch orientierte man sich an Popgrößen wie Brian Adams und will damit bewusst ein breites Publikum von jung bis alt ansprechen. Genau wie die Musik, umspannen auch die Texte ein bereites Spektrum.

Von klassischen Liebesbekundungen bei „Ohne Di“, über zeitkritische Erfahrungen im Song „Smombie Zombies“, gibt es sogar eine Hommage an alle Hunde. Der Song „Jabba DOG“ ist allen Hundebesitzern und ihren „Doggies“ gewidmet.

Auch den Fussballfans zollte man Respekt und der Song „Fussball“ hat das Potenzial die neue Hymne in jeder Fussballarena im deutschsprachigen Raum zu werden.

Im Song „Nau guat daun net“ wird ein, zu jeder Zeit aktuelles Thema, das früher oder Später fast jeden von uns trifft, angesprochen. Die leidige Trennung vom einst geliebten Partner.

Die Beiden lieben ihr Heimatland Österreich, weshalb sie diesem schönen Land, das beiden schon soviel freudvolle Momente bescherte, einen Song mit dem Namen „Rot-Weiß-Rot“ widmen.

Es gibt auch einen kleinen Ausflug in die Spituelle als auch in die Fantasy Welt. Der Song „Engl”, den Charly ursprünglich in englisch verfasste und einem Verstorbenen jungen Mann gewidmet war, wurde nun auf deutsch interpretiert und bekam dadurch einen spirituell/mystischen Charakter.

Der Song „Vampire“ entführt den Hörer sofort in eine dunkle Seitenstraße einer Stadt im Mittelalter.

Charly und Tom versuchen dennoch bei jedem Thema die „Musik“ inklusive eingängiger Melodien in den Vordergrund zu bringen. Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, so Charly, doch wir wollen mit unseren Songs wieder die Herzen der Hörer treffen. Musik soll wieder aktiv genossen werden und nicht als Hintergrundgeplänkel irgendwo in einem Kaufhaus enden, so Tom weiter.

Wie der Titel des Albums „Wir woin’s no amoi wiss’n“ verrät, wollen die beiden es wirklich noch einmal genau wissen. Eine Live Show mit all den rockigen 1Songs ist auf jeden Fall geplant.

Durch ihre langjährigen Tätigkeiten kennen die beiden natürlich viele sehr gute Musiker die die ganzen Songs auch Live den Fans präsentieren werden. Es wird wie wenn du auf ein Brian Adams oder Joe Cocker Konzert gehen würdest, nur verstehst du halt den Text gleich beim ersten hinhören, schwärmt Charly und freut sich schon auf die Livekonzerte.

Charly und Tom befinden sich gerade in der finalen Phase des Albums, das im Spätherbst erscheinen soll.

Aktuell kann man auf Thomas Weber’s aka John Webster Webseite schon in die Songs reinhören: https://www.johnwebster.at/artist/charly-mo-feat-thomas-weber/

Entstehungsgeschichte

Im Juni 2020 trafen sich zwei langjährige Freunde, der Musiker Karl Moser aka Charly Mo und der Musikproduzent Thomas Weber aka John Webster in einem St. Pölten Fitnessstudio. Man hatte sich zuvor ca. 20 Jahre auf Grund geografischer Distanzen nicht mehr gesehen. Sofort war man wieder im Gespräch und man beschloss ein gemeinsames Projekt.

Der hochtalentierte Musiker Charly Moser als auch der Musikproduzent Thomas Weber sind in der Musikbranche keine unbeschriebenen Blätter und konnten in ihrer musikalischen Laufbahn schon in vielen Projekten und Produktionen mit Künstler im In- und Ausland ihre künstlerischen Fähigkeiten Einbringen.

Die beiden Künstler

CHARLY MOSER

Charly Moser studierte am Wiener Franz Schubert Konservatorium Jazz Gitarre und machte sich in den letzten Jahren als sehr zuverlässiger Live und Studiomusiker einen Namen.

Seine künstlerischen Fähigkeiten wurden gerne von Künstlern wie Udo Jürgens, Harald Fendrich, Jazz Gitti oder Monika Ballwein um nur einige zu nenne in Anspruch genommen. Seine Fähigkeiten auf der Gitarre wurden auch in diverse Filmusikprojekte wie „Mundl“ Teile 1&2 sowie Rise up and Dance verwendet.

Aktuell tourt Charly mit der Comedyband SAM Unplugged aus der Steiermark. Die Band spielte im Jahre 2018 als Support Act für Andreas Gabalier’s legendärer ausverkaufter Tour die große Stadien in Deutschland und Österreich füllte.

Als Solokünstler ist Charly unter dem Namen Charly MO bei diversen Radiostationen im In-und Ausland mit den Titeln „Du schaust mi aun“ oder „Sonne im Süden“ bekannt.

THOMAS WEBER AKA JOHN WEBSTER AKA REVEREND JOHN

Thomas begann seine Karriere als Schlagzeuger in diversen Bands u.a. die Teenieband Peter Pan die in den 80er aufhorchen ließ. In den 90er entdeckte Thomas dann die Liebe zum Produzieren und gründete mit zwei Kumpels sein ersten Musikstudio. Projekte wie Unique2, Malice, Roots Vibration und diverse Remixe für andere Künstler wurde in dieser Zeit produziert.

Mitte der 90er zog Thomas dann nach Los Angeles CA um dort mit diversen Künstlern zu arbeiten. Ein Remix Album der No1 Reggae Band „Big Mountain“ wurde für den asiatischen Markt von Thomas produziert. Auch ein Remix für Enrique Iglesias Rhythm Devine wurde in dieser Zeit von Thomas produziert. Es folgten noch diverse Kooperationen mit Künstler im In-und Ausland.

Thomas arbeitet als außerdem als Produktspezialist für einige namhafte Firmen im Audiobusiness. AVID, WAVES, TC Electronic um nur einige zu erwähnen.

Zur Jahrtausendwende übersiedelte Thomas nach Berlin wo er diverse Aufnahmen und Produktionen als Tontechniker und CO- Produzent für u.a. die Rockband Scorpions machte. 2003 produzierte er mit dem Schauspieler und Sänger Sven Sorring das Bühnenspektakel „DOGSTORIES“ im Jahre 2008 folgte dann ein gemeinsames Album mit dem namen „Soullight“.