Stadl+STAR G'schichten

Mike Leon Grosch: Das Comeback des Casting-Stars

Der 44-jährige Mike Leon Grosch hat gut lachen: Sein erstes deutschsprachiges Popschlager-Album entpuppte sich bereits im Vorverkauf als DER Überraschungserfolg

Der 44-jährige Wuppertaler Mike Leon Grosch ist der beste Beweis dafür, dass man nach einer Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ keineswegs „verbrannt“ sein muss.

Mit seiner CD „Wenn wir uns wiedersehen“ ist dem Sänger mit der rauchigen Stimme DAS Castingstar-Comeback aller Zeiten gelungen. Mike Leon Grosch war 2006 als Vize-Sieger der dritten „DSDS“-Staffel hervorgegangen. Im Finale unterlag er seinem Kontrahenten Tobias Regner mit 45,4 zu 54,6 Prozent.

Doch bereits 2010 war von dem ganzen Ruhm nichts mehr übrig. Mike Leon musste seinen Lebensunterhalt zwischenzeitlich sogar als Flaschensammler bestreiten. 2019 wagte er einen neuen Anlauf. Er trat in der Sendung „Das Supertalent“ auf. Mit diesem Auftritt legte er den Grundstein für seine zweite (und vor allem: nachhaltige!) Karriere.

CD-Tipp

Grosch Wennwiruns

Mike Leon Grosch, der Sänger mit der Orkan-Stimme, hat mit „Wenn wir uns wiedersehen“ ein Popschlager-Album vorgelegt, das einen mit der Zunge schnalzen lässt – vor Begeisterung. (Eventline Media)

Ähnliche Beiträge