Stadl+STAR Interviews

 Mickie Krause: “Ich BIN jetzt genug entschleunigt!”

Der Münsterländer gehört zur Spaß- Musikszene wie das Bier und die Currywurst zur Schinkenstraße. Aber jetzt wagt sich der Sänger aufs RTL-Tanzparkett!

Keine Feier ohne Krause: Musikalisch und textlich setzt Mickie auf eingängige Titel. So hemmungs- los er sich auf der Bühne gibt, so normal ist er im Privatleben. Damit ihn niemand erkennt, trägt der vierfache Vater unterwegs immer eine Perücke

Stadlpost: Lieber Mickie! Du warst gerade mit deinem Musikkollegen Peter Wackel in Namibia, wo ihr ein Schulprojekt unterstützt. Und das in Corona-Zeiten. Erzähl doch mal!

Mickie Krause: Wir haben im Grunde tagtäglich damit gerechnet, dass die Reise komplett abgesagt wird. Ursprünglich war die Reise ja mit 400 bis 500 Gästen geplant – genau weiß ich das nicht. Dann hat man es versucht, auf zwei Veranstaltungen mit 200 Gästen zu organisieren. Dann gab es seitens der Regierung in Namibia wieder neue Regelungen. Dann hat man sich dazu entschieden, die Reise mit drei Veranstaltungen a 50 Personen durchzuführen. Diese 50 Personen saßen jeweils mit acht Personen an einem Tisch. Und diese acht Personen kamen dann aus zwei Haushalten. Das war alles coronakonform. Ich hatte wirklich befürchtet, dass das kurzfristig noch abgesagt wird. Die Schuleröffnungen standen aber im Vordergrund der Reise.

Stadlpost: Es war für dich ja auch nach längerer Zeit mal wieder der erste Auftritt vor Publikum. Hattest du die Texte parat?

Mickie Krause: Ich musste in der Tat noch ein bisschen üben, weil ich tatsächlich schon ewig lange einige der Songs nicht mehr vor Live-Publikum gesungen habe. Da waren einige Songs bei, die ich ewig lange nicht mehr gesungen habe. Der Vorteil bei meinen Songs ist ja, dass die Lieder nicht so textlastig sind, dass ich sie mir nicht mehr merken konnte (lacht).

Megapark Saison Opening 2020 Wegen Corona Pandemie Als Streaming Show Megapark Season Opening 2020 Due To Corona Pandemic As Streaming Show
„Ich hab den Jürgen Drews gesehn“: Mickie und Jürgen sind Brüder im Geiste!

Stadlpost: Wenn es nach Peter Wackel geht, könnte man ja in der Tat den Eindruck haben, dass der Ballermann jetzt nach Afrika zieht …

Mickie Krause: Ich glaube, das war von ihm nicht so ganz ernst gemeint. Auch wenn die Community in Afrika sehr groß ist. Da finden immer mal wieder Schlagerveranstaltungen statt. Ich glaube, Heino ist da auch schon mehrfach aufgetreten. Das kann man hin und wieder mal machen.

Stadlpost: Für deinen aktuellen Titel „Meine Freundin hat ein kleines Häuschen“ gibt es eine völlig irre Aktion: Du suchst 40 Künstlerkollegen, die diesen Song nachsingen?

Mickie Krause: Ja, die Idee hatte ich, dass ich viele Künstlerkollegen aus sämtlichen Genres suche, die diese Version singen. Das würde bedeuten, dass ich den Kolleginnen und Kollegen das Playback zur Verfügung stellen werde. Die können den Song singen, und dann wird der wirklich nur auf Spotify veröffentlicht. Das soll nicht über iTunes oder physisch veröffentlicht werden. Das war so meine Idee. Und wenn ich damit erreichen kann, dass ich 40 Künstler finde, würde ich für jeden der Künstler 1000 Euro an Fly & Help spenden. Das war so meine Idee. Ich freue mich jetzt auf die Rückmeldungen. Leider habe ich dafür momentan ja nicht so viel Zeit, weil ich ja auch in der Vorbereitung für „Let’s Dance“ bin.

Mickie Krause Fotoshooting In Playa De Palma W‰hrend Der Corona Pandemie Alle Auftritte Mickie Krauses Im Megapark Wurden Corona Bedingt F¸r Die Saison 2020 Abgesagt
Der Megapark, Europas größter Open-Air-Biergarten direkt an der weltberühmten Playa de Palma in Mallorca, ist quasi sein zweites Wohnzimmer


Stadlpost: Welche Platzierung würdest du bei „Let’s Dance“ auf jeden Fall erreichen wollen?

Mickie Krause: Mein Ziel ist es natürlich, mindestens bis zum „Discofox-Marathon“ zu kommen. Wenn ich da tatsächlich die Gelegenheit habe, zu einem meiner eigenen Songs zu tanzen – ich glaube, das hat es noch nie zuvor gegeben, dass ein Promi zu einem seiner eigenen Songs tanzt. Das wäre sensationell. Ansonsten habe ich das Ziel, zumindest nicht in der ersten Show rauszufliegen.

Stadlpost: Wagst du hinsichtlich der diesjährigen Saison eine Prognose? Oder ist alles noch unklar?.

Mickie Krause: Für mich wird es auch in diesem Jahr keine Mallorca-Saison geben. Es wird auch dieses Jahr keine Auftritte in Deutschland geben. Wenn wir alle ganz viel Glück haben und durchgeimpft sind – ich lasse mich auf jeden Fall impfen –, dann haben wir vielleicht die Chance, im Oktober wieder die eine oder andere Veranstaltung zu machen. Ich glaube nicht, dass wir im Juli oder August wieder feiern werden. Schon gar nicht, wie wir es in der „Vor-Corona-Welt“ kannten.

SCHLAGERCHAMPIONS Das Große Fest Der Besten Party Schlussfotos, Berlin, 07 01 2017
Vom Gruppenleiter bei der katholischen Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg zum Landes-Animateur aller Feierwilligen

Stadlpost: Wie kommt denn deine Familie mit der Lockdown-Situation zurecht?

Mickie Krause: Wir haben den Humor nicht verloren. Die Kinder sind zu Hause und machen Homeschooling. Meine Tochter ist in der Ausbildung, die ist ganz zufrieden damit, dass sie morgens um sieben Uhr arbeiten gehen kann. Wir wohnen hier im Münsterland ganz ländlich und überschaubar. Meine Familie sagt auch klar und deutlich, dass sie tatsächlich nicht damit gerechnet hat, dass ich mit der Situation doch so gut klarkomme. Ich war ja sonst jedes Wochenende von der Rolle und immer in Bewegung. Jetzt ist Stillstand bei mir. Aber das ist für mich in Ordnung!

Stadlpost: Ist es dir schon einmal passiert, dass du nachts von Auftritten geträumt hast?

Mickie Krause: Ich träume immer wieder mal, dass ich im Megapark auf der Bühne stehe. Wenn man 250-mal im Jahr auf der Bühne steht, hat man das Thema zwangsläufig immer im Kopf, vor Augen und natürlich auch in seinen Träumen.

Mickie Krause Gives Benefit Concerts In Namibia's Desert
Schulprojekt: Für die Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP gab Krause drei Konzerte in Windhoek / Namibia

Aussage ist ja inzwischen längst überholt. Die Pause dauert inzwischen über ein Jahr. Scharrst du schon mit den Hufen, oder siehst du auch Vorteile und freust dich über diese Entschleunigung?

Mickie Krause: Entschleunigt bin ich zur Genüge. Es reicht mir mit der Entschleunigung. Deshalb bin ich auch froh und dankbar, dass ich bei „Let’s Dance“ mitmachen kann. Das gibt mir eine Struktur und einen geregelten Arbeitsablauf. Da arbeite ich sechs Tage die Woche und trainiere. Das sind vier Tage, in denen ich intensiv trainiere. Dann geht es donnerstags nach Köln, wo ich auch noch mal acht Stunden trainiere. Freitags gibt es dann die Show. Der einzige freie Tag ist der Samstag. „Let’s Dance“ sorgt dafür, dass ich einen geregelten Tagesablauf habe. Das finde ich gut. Ich hoffe, dann auch irgendwann einmal wieder auf die Bühne zu dürfen.

Cover Mickie Krause Meine Freundin F0a1829a Aaf5 4474 A411 47f1037534fc

Single-TIPP: Spaß für die Ohren: Für alle Freunde der guten Laune empfiehlt sich der aktuelle Song „Meine Freundin hat ein kleines Häuschen“ (Universal). Musik, Text, Produktion von ELF-a Musik. Infos: mickie-krause.de

Stadlpost: Vielen Dank für das interessante Gespräch!

Ähnliche Beiträge