Stadl+STAR G'schichten

 MARIANNE ROSENBERG: Auf dem Zenit ihrer Karriere

Seit 50 Jahren im Namen der Liebe unterwegs: Am 18.04.1970 besang sie in der „ZDF-Hitparade“ erstmals „Mr. Paul McCartney“.

Marianne Rosenberg feiert ihre berufliche „Goldene Hochzeit“ mit sich selbst mit der Jubiläums-Edition ihres Nr.-1-Albums „Im Namen der Liebe“.

Dass Marianne Rosenberg es zum ersten Mal überhaupt in ihrer Karriere auf Platz eins der deutschen Charts geschafft hat, betrachtet sie als „ein Geschenk“: „Ich musste fünf Jahrzehnte singen, bis ich das einmal geschafft habe. Ich finde das ganz großartig“, sagte sie im September in der Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“. Dort wurde sie so anmoderiert: „1975 sang sie ‚Ich bin wie du‘. 2020 singt sie ‚Ich bin wieder ich‘.“ Die Sängerin darauf philosophisch: „Ich bin wieder ich – und wenn ja, wie viele?“ Carmen Nebel ihrerseits lag mit ihrer Einschätzung völlig richtig, als sie den Song „Ich bin wieder“ als „Ohrwurm sondergleichen“ bezeichnete. 

Zur 50-Jahr-Feier zitiert sich die Pop-Ikone in einigen neuen Songs gerne auch selbst: „Diese ganzen ‚uh, Baby’s‘ und ‚na-na-na-na-na’s‘, die sind ja wirklich zuckersüß – ich liebe sie“, bekräftigte die 65-jährige Berlinerin. „Ein halbes Jahrhundert ist schon kein Pappenstiel“, stellt Marianne Rosenberg im Rückblick auf ihre lange Karriere fest. „Ich wollte die Musik, die ich mache, lieben … und zwar immer.“ Ihre absolut zeitlosen Hit-Klassiker „Er gehört zu mir“, „Ich bin wie du“ und „Lieder der Nacht“ präsentiert sie in hoch spannenden Neu-Versionen, wobei sie jede einzelne Phrasierung wie vor fast 45 Jahren setzt, zudem gibt es in „Marleen (Ein halbes Leben später)“ nach weit mehr als vier Jahrzehnten doch noch ein Happy End …

Cover Marianne Rosenberg INdL Jubila CC 88ums Edition 4053804314916
CD Tipp: Die Pop-Ikone schenkt ihren Fans eine ganze Bonus-CD zu ihrem Nr.-1-Album “Im Namen der Liebe” dazu. Mit brandneuen Songs, zeitgemäßen Neuaufnahmen ihrer größten Hit-Klassiker und neuen Mixen (Telamo)

Ähnliche Beiträge