Stadl+Woasst ES NOCH?

 Marianne Martin: Die Caroline Reiber des Ostens

Seit 71 Jahren auf der Bühne: Marianne Martin ist der Inbegriff erzgebirgischer Musik und Mundart. Ihre Geburtstagsfeier wird die gebürtige Chemnitzerin übrigens nachholen!

Am 14. Mai feierte Marianne Martin, die erfolgreiche Mundartsprecherin, Heimatdichterin und Fernsehmoderatorin, ihren 85. Geburtstag.

Doch das geplante große Fest für die beliebte Moderatorin konnte aus allseits bekannten Gründen nicht stattfinden. „Ja, ich musste alles wieder absagen“, gesteht die Jubilarin: „Verwandte, Freunde und Bekannte konnten wegen Corona nicht kommen.“ Dieser hohe Geburtstag ist auch Anlass, etwas in die Vergangenheit zu schauen. Und die Erfolge der Künstlerin können sich wahrlich sehen lassen: 35 Jahre Fernsehen, davon 28 Jahre „So klingt’s bei uns im Arzgebirg“, und 71 Jahre Bühnenerfahrung kann unsere Heimatdichterin vorweisen.

Am 7. Oktober 1949 stand Marianne zum ersten Mal auf einer Bühne. Und die Lust, ihrem Publikum Freude zu bereiten, hat Marianne bis zum heutigen Tag nicht verlassen. Es war damals eine Überraschung, dass Marianne Martin ab 1984 jeweils zu Heiligabend im DDR-Fernsehen die Sendung „Ihr Leitle freit eich alle“ präsentieren durfte. Doch bis heute hält auch der Siegeszug ihrer im Jahre 1992 gestarteten Sendung „So klingt’s bei uns im Arzgebirg“ im MDR Fernsehen unvermindert an. „Eigentlich wollte ich ja schon damit aufhören“, erklärt die Botschafterin des Erzgebirges und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse: „Aber unwiderruflich am Heiligabend 2020 verabschiede ich mich dann endgültig von meinem Fernsehpublikum.“ Wir wünschen der „Carolin Reiber des Ostens“, wie die Jubilarin auch gerne genannt wird, alles, alles Gute und ganz viel Gesundheit!

Ähnliche Beiträge