Stadl+STAR Interviews

 Maite Kelly: 3 Fragen an die Sängerin

In der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ will Maite Kelly nach eigenen Aussagen einen musikalischen „Rohdiamanten“ finden

Sie ist eine bekannte Schlagersängerin, er ein berühmter Benediktinerpater. Gemeinsam haben Maite Kelly und Pater Anselm Grün das Buch „Weihnachten für alle“ verfasst. Sie geben konkrete Tipps und schildern Rituale. So machen sie den Blick frei, wie wir diese Lieblingszeit auch jetzt intensiv feiern können – #trotzallemweihnachten.

Sicher haben sich die beiden Autoren auch gegenseitig inspiriert und beeinflusst. Man darf gespannt auf mögliche weitere gemeinsame Buch-Projekte sein! Und noch ein anderes großes Projekt beschäftigt sie: Im Januar sitzt Maite Kelly als Jurorin gemeinsam mit Dieter Bohlen und Mike Singer in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“. Dazu gab sie uns ein kleines Interview.

20201015 PD0755 HR

Stadlpost: Liebe Maite, welche Rolle nimmst du bei „DSDS“ ein? Kann ein so herzlicher Mensch wie du denn überhaupt „streng“ sein, wenn es sein muss?

Maite Kelly: Ja, denn je fordernder ich bin, umso fördernder bin ich für denjenigen, der vor mir als Talent steht. Als Jury ist sachliche Klarheit der fairste Umgang.

Stadlpost: Was macht für dich das perfekte Gesamtpaket eines „Superstars“ aus?

Maite Kelly: Es gibt kein Rezept für das gewisse Etwas. Was einen zum Superstar macht – da ist eines klar: Ein echter Superstar inspiriert, erhebt und berührt das Publikum.

Stadlpost: Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen?

Maite Kelly: Die Zusammenarbeit war voller Respekt, Kollegialität und Spaß.
Wir haben gemeinsam bei jedem Rauswurf gelitten, gemeinsam auch gelacht, weil die Situationskomik manchmal einfach zu witzig war.

Kelly Weihnachtenfueralle

Buch-TIPP: Gemeinsam mit dem Benediktinerpater Anselm Grün schrieb die Sängerin ein Buch darüber, wie wir auch in Krisenzeiten feiern können:
„Weihnachten für alle“ (HERDER) ist spirituell sehr anregend – mit wunderbaren Ritualen und eigenen Erinnerungen an das Fest.

Ähnliche Beiträge