Stadl+STAR G'schichten

 Lucas Cordalis: Ich denke jeden Tag an meinen Vater

In Erinnerung an den unvergessenen Schlagerstar Costa Cordalis († 2. Juli 2019)

Er fehlt so sehr. Die Lücke, die er hinterlässt, ist riesig: Für Lucas war Costa ein großes Vorbild

Ein Jahr ist es jetzt schon her, seit mein Vater nicht mehr unter uns ist. Ich vermisse ihn sehr und denke immer noch jeden Tag an ihn. Denn fast alles, was mein Leben ausmacht, hat einen Bezug zu ihm. Ob ich im Tonstudio an neuen Songs arbeite, ob ich meine Mutter besuche, beim Sport oder auf der Bühne. All das habe ich vorher mein ganzes Leben lang gemeinsam mit ihm gemacht. Die Trauer ist noch groß. Aber die Erinnerung an Tausende Glücksmomente überwiegt um ein Vielfaches. Er war ein sensationeller Vater, von dem ich viel gelernt habe. Ich werde nie vergessen, wie wir früher in den Sommerferien in Griechenland waren bei den Großeltern und als Familie eine tolle Zeit verbracht haben. Er war immer ein Vorbild für mich, weil er alles, was er getan hat, von Herzen getan hat. Für seine Familie, seine Musik und seine Fans. Ich habe immer bewundert, dass er nach unseren Shows noch stundenlang Zeit für seine Fans hatte. Ich denke, ein wichtiger Teil seines Erfolges war, sein Publikum und die Menschen zu lieben.

DSC 0709Costa Cordalis Mit Familie Mallorca Anne Huneck Rz

Familienmensch: Der Sänger liebte Schwiegertochter Daniela und Enkelchen Sophia über alles

Über 40 Jahre in dieser schnelllebigen Branche zu überdauern, ist eine große Leistung. Zu seinen Stärken zählte neben seinem musikalischen Talent auch, sich nie aus der Ruhe bringen zu lassen und alle Dinge positiv zu sehen. Bis zum Schluss hat er nie daran gezweifelt, wieder fit zu werden und auf der Bühne zu stehen. Selbst mit Schmerzen wollte er für sein Publikum da sein und ist aufgetreten. Angst vor dem Tod hatte er nie, obwohl er sich sicher war, über 100 Jahre alt zu werden! Mein Vater hat gutes Essen und das Leben sehr genossen, aber immer in Maßen. Er hat sich gewünscht, dass seine Musik weiterlebt, und ich sehe mich absolut in der Verpflichtung, alles dafür zu tun, um ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Natürlich werde ich in Zukunft nicht nur seine großen Hits singen, sondern auch neue Songs aufnehmen und mein eigenes Ding machen. Immer wenn ich auf der Bühne stehe, habe ich das Gefühl, er steht direkt neben mir. Ich bin sicher, Costa sitzt da oben im Himmel und freut sich, dass die Menschen immer noch seine Lieder mitsingen und seine Hits feiern.“

Thumbnail

CD-TIPP: „Das letzte Album“ von Costa Cordalis, das bis kurz vor seinem Tod entstand, ist gleichzeitig auch sein Vermächtnis, das von seinem Sohn Lucas formvollendet wurde. Label: El Cartel

Ähnliche Beiträge