STAR Biographien

Kristina Bach

 Die charismatische Schlagersängerin landete zahlreiche Hits, darunter auch das Duett „Gib nicht auf“ mit dem unvergessenen Drafi Deutscher.

Mit dreizehn Jahren gewann Kristina Bach bereits einen Nachwuchswettbewerb. Der Durchbruch kam für das Energiebündel aus Mettmann dann 1990 mit dem von Jean Frankfurter geschriebenen Titel „Erst ein Cappuccino“, mit dem sie sechsmal hintereinander die Deutsche Schlagerparade gewann. Ein Meilenstein in der Karriere von Kristina Bach ist auch ihr Duett mit dem unvergessenen Drafi Deutscher „Gib nicht auf“ von 1997.

Nach ihrem ersten Erfolgstitel benannte die charismatische Schlagersängerin 2009 auch die von ihr produzierte Schlager-Boygroup „Cappuccinos“. Kristina Bach gilt zudem auch als die Entdeckerin von Jeanette Biedermann und Michelle.

Die Goldene Stimmgabel, mehrere Goldene Schallplatten und diverse weitere Musikpreise wie den Norddeutschen Schlagerpreis konnte Kristina Bach bisher für sich verbuchen. Und auch 2009 und 2010 sind Titel wie „Du warst doch mal mein Mann“ aus dem Album „Tagebuch einer Chaos-Queen“ in allen Radiohitparaden der Republik vertreten.

Von 2010 bis 2012 war die Sängerin die Produzentin von Annemarie Eilfeld, die bei DSDS teilgenommen hat. 2011 veröffentliche die DSDS Teilnehmerin ein Album, das jedoch keine Chartpatzierung erreichte. Deshalb wurde der Vertrag wieder gelöst.

Im Jahr 2011 nahm Kristina Bach an der Fernsehshow “Let’s Dance” teil. Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Erich Klann schaffte sie es auf den 7. Platz.

Die Sängerin leidet seit ihrer Kindheit an Asthma. Deshalb ist sie wahrscheinlich auf die Schirmherrin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes. Weiters ist Kristina Bach Botschafterin der José Carreras Leukämie-Stiftung und Botschafterin für World Vision Deutschland.

Top-Hits der Sängerin

Ähnliche Beiträge