TV Tipps

Katja Ebstein: „Man darf nicht anfangen, aufzuhören“

Alles Liebe – V.I.P.: Katja Ebstein, zum 75. Geburtstag, 9.3., 21 Uhr auf GoldStar TV

GoldStar TV feiert den Geburtstag der einmaligen Katja Ebstein und ehrt sie mit einem ganz besonderen Programm. Am 9.3. um 21 Uhr präsentiert der Schlagersender den sehr persönlichen Talk „Alles Liebe – V.I.P.“ mit Alexander-Klaus Stecher. „Wunder gibt es immer wieder“, „Theater“, „Abschied ist ein bisschen wie sterben“ – Katja Ebstein hat uns viele wunderbare Lieder geschenkt. Dabei ging es im Talk nicht nur um ihr Lebenswerk auf der Bühne, sondern auch ihre zahlreichen karitativen Tätigkeiten und den dramatischen Krebstod ihres Mannes.

Mit Moderator Stecher sprach die Berlinerin unter anderem über ihre internationale Bekanntheit: „Wenn die Japaner ausrasten, weil man japanisch singt, das muss man erlebt haben.“ Auf die Frage, welcher Auftritt der Künstlerin, die im Laufe ihrer Karriere schon auf den wichtigsten Bühnen von New York bis Moskau unterwegs war, am meisten bedeutet hat, hat sie eine klare Antwort: „Für mich ist immer das nächste Publikum das Wichtigste.“

Über Katja Ebstein:

Katja Ebstein wurde am 9.3.1945 als Karin Ilse Witkiewicz im schlesischen Girlachsdorf geboren und wuchs im West-Berliner Bezirk Reinickendorf auf. International bekannt wurde sie durch den dritten Platz beim Eurovision Song Contest 1970 (mit „Wunder gibt es immer wieder“), dem 1971 ein weiterer dritter (mit „Diese Welt“) und 1980 ein zweiter Platz (mit „Theater“)12 folgten.