Stadl+STAR G'schichten

 Karl König: Beerbt er Florian Silbereisen?

Deutschland hat seinen neuen Schlager-Entertainer: Karl König will seine Sangesleidenschaft zum Beruf machen

Was für ein Entree! Florian Silber­eisen besorgte am 5. Juni mit der von ihm präsentierten Sendung „Schlagercountdown – So wird’s bald wieder sein!“ quasi das „Vorprogramm“ für „Karl Königs Schlagerparty“ in der ARD.

Bevor der neue Schlagerpriester ging, wurde auch noch gleich „Das Wort zum Sonntag“ gesprochen. Als Studiogast begrüßte Karl König Ireen Sheer. Sie hatte bei dieser außergewöhnlichen Schlager-Poolparty KEIN Kopfweh. „Es war eine neue Erfahrung“, sagt sie diplomatisch.

Karl Königs Schlagerparty
Pretty in Pink: Ireen Sheer und Karl König beim „Karlpool Karaoke“

„Karl ist sehr lustig, er will ein Star werden. Er muss es schaffen, weil sonst verkümmert er, wenn er keinen Hit bekommt.“ Karl König im Vorfeld seiner ersten Sendung: „Ich will ja von Legenden lernen, also hole ich die Legenden zu mir: Roberto Blanco (‚Ein bisschen Spaß muss sein‘), Nicole hat als erste deutsche Frau den ESC gewonnen, und mit Ireen Sheer habe ich die Grande Dame des deutschen Schlagers bei mir. Da kann ich mir was abgucken.“

Auch die Jungs von voXXclub sowie Kai Pflaume und Thomas Gottschalk erbarmten sich seiner und gaben ihm wertvolle Karrieretipps. Karl Königs größter Wunsch: Dass Ralph Siegel bei ihm anruft und ihm einen Hit schreibt. Und wie man weiß, gehen Schlagermärchen meistens gut aus … Silberauge, sei wachsam!

5 Karl Koenigs Schlagerparty
Roberto Blanco und Karl König hatten weit mehr als nur ein bisschen Spaß ..

CD-Tipp

Koenig CD

Karl König hat seine ganz persönlichen Kult-Schlager zusammengestellt , haucht Rudi Carrells „La La La“ neues Leben ein und steuert mit „Traum von Mendocino“ sogar einen eigenen Song bei. (TELAMO)

Ähnliche Beiträge