TOP AKTUELLVIDEO Tipps

Quetschn lernen übers Internet!

Rüstet euch für die nächsten Balkonkonzerte.

In Zeiten der Coronakrise zeigt sich mehr denn je, was das Internet alles kann und was wir für uns selbst dank dieser Ressource lernen können. Harmonikaspielen, zum Beispiel. Der Quetschn Academy sei dank. Aktuell scheint alles, was noch nicht online war, online zu gehen. Die Quetschn Academy ist dahingehend ihrer Zeit voraus. Über 18.000 Menschen waren und sind bereits dabei, bessere Harmonikaspieler zu werden bzw. aktiv das Quetschnspielen überhaupt erst zu lernen – gänzlich ohne Noten, digital! Mit über 200 Lernvideos ist die Quetschn Academy die erste Anlaufstelle für Fans der steirischen Harmonika, die als Instrument selbst in Zeiten der Isolation ein automatisiertes Gemeinschaftsgefühl erzeugen kann.

„Quetschenspielen ist mit uns jederzeit, überall, situationselastisch und selbst im Pyjama möglich“, konstatieren die Quetschn-Academy-Gründer Thomas Holzer und Stefan Kern, ihres Zeichens pädagogisch ausgebildete Profimusiker und Querdenker. Alles im Griff! Um Zugriff auf alle Videos und den Anfängerkurs zu haben, zahlt man eine monatliche bzw. jährliche Pauschale. „Unsere Schüler sind zwischen neun und 92 Jahre alt. Der Schwerpunkt pendelt sich zwischen 14 und 60 Jahren ein“, erklären die Oststeirer. Die Nachfrage ist groß. Holzer und Kerns Lernvideos verbuchen Zugriffe von über 11 Millionen Aufrufe.

„Unsere Academy ist wie ein Buffet für Musikinteressierte. Das Motto: Nimm dir so viel du willst und das, was dir schmeckt“, skizziert Holzer.„Die größte Herausforderung beim Quetschnlernen ist die Koordination. Fast jeder Mensch kann beidhändig mit einer Computertastatur umgehen. Mit der Harmonika ist das nicht viel anders – nur kommt eben Musik dabei raus.“ Und lautet das augenzwinkernde Motto in dieser angespannten Zeit: Aufziehen statt niesen! Online Quetschn lernen statt Sorgenfalten: www.quetschn.academy

Ähnliche Beiträge