StarG'SCHICHT

Heino erhielt „Lifetime Achievement Award“ für sein Lebenswerk

Er ist nicht nur Sänger, sondern auch Träger des Schwarzen Gürtels in Ju Jutsu

Auch wenn die Veranstaltung Martial Arts SuperShow Europe primär dem Business-Ansatz diente, standen zahlreiche Stars im Mittelpunkt des Interesses, allen voran Heino, der für sein Lebenswerk geehrt wurde. Der Schlager- und Pop-Sänger ist Träger des schwarzen Gürtel in Ju Jutsu und war lange Zeit in dieser Disziplin sportlich aktiv.

Rund 300 Kampfsportler, Trainer, Inhaber von Kampfkunstschulen sowie Vertreter von Vereinen und Verbänden aus ganz Europa und den USA trafen sich in der Dortmunder Westfalenhalle zur Premiere der Martial Arts SuperShow Europe. Erstmals fand die Veranstaltung in Europa statt. In den USA hat die Martial Arts SuperShow eine längere Tradition – als Treffen der Kampfkunstindustrie, die sich auch hierzulande im Aufwind sieht und sich immer größerer Nachfrage erfreut. Nun ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz.

„Wir sind sehr zufrieden und werden auch im kommenden Jahr eine Martial Arts SuperShow Europe in Dortmund veranstalten“, erklären Markus Liedtke, Toni Dietl und Sascha de Vries, die gemeinsam das Event nach Deutschland geholt und in Dortmund organisiert haben.

Höhepunkt der diesjährigen Award-Verleihung war die Auszeichnung des Ehrendans (verliehen durch Toni Dietl und das Kampfkunstkollegium) sowie der „Lifetime Achievement Award“ an den Sänger und Schwarzgurt (Ju-Jutsu) Heino für sein imposantes Lebenswerk durch Frank Silverman, der die wertvolle Auszeichnung stellvertretend für die gesamte Martial Arts Industry Association (MAIA) übergeben durfte.

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close