Stadl+STAR G'schichten

Hans Ohrendt: Die coolste „VO-KU-HI-LA“ unserer Zeit

Gleich zwei seiner Projekte sind zur Zeit angesagt

Das Schlager-Duo „Herzschatten“ und das kultige Blödel-Duo „Olaf & Hans“. Hinter beidem steckt ein Mann, der mit seiner Frisur in der Musikszene ein absolutes Alleinstellungsmerkmal besitzt

Muss man Bewährtes immer ändern? Der Berliner Musikproduzent, Musiker und Sänger Hans Ohrendt sagt Nein. Seine große Zeit waren die 80er. Damals waren die „Vorne kurz und hinten lang“-Frisuren total in. Hans Ohrendt hält an seiner fast 40 Jahre alten Frise fest. Schmunzelnd sagt er „Die Schlaghosen der 70er hatte ich auch behalten. Und siehe da – plötzlich waren sie wieder trendy.“ Spätestens seit Oliver Kalkofe das Spaß-Duo Olaf und Hans in seiner Mattscheibenkontrolle auf den Arm genommen hat, kennt die Schlagerszene Hans Ohrendt und seinen Freund Olaf Schenk als die Berliner Blödelbarden „Olaf & Hans“ aus Berlin.

Aber auch mit seiner Partnerin Dany erobert Hans unter dem Duo-Namen „Herzschatten“ aktuell die Hitparaden. Der Single-Hit „Am Rande des Vulkans“ lief in Deutschland ganz vorn in den Hitparaden. Hans Orendt ist als Musiker nicht nur in Berlin bekannt. Er gründete bereits 1980 die Kultband „Petticoat“, 1989 entstand sein Rock’n’Roll-Baby „Lipstick“. Anfang der 90er-Jahre entschieden die beiden seelenverwandten Freunde Olaf und Hans: „Wir persiflieren mal den durch die „Fanta4“ ausgelösten Hip-Hop-Wahn.“

Herzschatten 1 Jpg
Gemeinsam mit Sängerin 
Dany hat Hans auch noch 
das Popschlager-Duo 
„Herzschatten“ am Start
Die 50er-Jahre sind zurück!

Ihre erste gemeinsame Single „Der da“ erschien bei der ehrwürdigen Firma Monopol. Allerdings wurde das Projekt trotz großer Erfolge vor allem zwischen Ahlbeck und Zittau zunächst auf Eis gelegt. Viel passierte seitdem: Hans produzierte viele Künstler, Olaf rief den inzwischen legendären „Schlager-Olymp“ ins Leben. Aber dann irgendwann, in feucht-fröhlicher Runde, fiel die Entscheidung: Lass es uns doch noch mal probieren. „Ich will eine Locke von dir“, Schmerzfrei“ oder „Du bist mein Stern“ wurden Partyknaller.

Der Song „Nach dem Feiern gehen wir heiern“ wurde zum Dauerbrenner in den Charts und für „Lokalverbot“ gab es diverse Auszeichnungen. Mit ihrem Hit „You crazy moo moo“ sorgen sie inzwischen auch international für Aufsehen. Ganz neu am Markt ist jetzt also das dem Disco-Stil von damals nachempfundene Duo „Herzschatten“. Immer wieder sind es Erinnerungen an seine „wilde Zeit“, die er sowohl als Spaß-Sänger mit Olaf wie auch als Romantiker mit Dany zum Klingen bringt. Das Lustige: Sowohl Gesangspartnerin Dany als auch Ehefrau Marlies sind professionelle Friseurmeisterinnen. Aber all ihre Bemühungen, Hans Ohrendt die „Vo-ku-hi-la“ auszureden, scheiterten an seinem Argument: „Ob Mode, Frisur oder Musik: Alles kommt irgendwann wieder.“

Stadlpedia: Die „Vo-ku-hi-la“ war etwa von 1982 bis 1987 angesagt.Ihre Entstehung lässt sich aber bis in die späten 1960er- oder frühen 1970er-Jahre zurückverfolgen. Zum Beispiel abgeschwächt bei David Bowie. Sie zeichnet sich dabei durch Pony-Fransen an der Stirn, kurzes Haar an den Seiten und mindestens schulterlanges Haar am Hinterkopf aus. Der markante hintere Teil wird auch als Manta-Matte bezeichnet. Berühmte Träger dieser Frisur waren Chuck Norris, Nik Kershaw, Hartmut Engler von Pur sowie Dieter Bohlen, Matthias Reim und David Hasselhoff.

Single Tipp

Du Bloede Kuh Du

Mit ihrem Sommerhit „Du blöde Kuh du“ (Olaf & Hans Zett Records Herzschatten LT.R) zeigen sich Olaf & Hans ihren Fans wie immer charmant selbst­ironisch und völlig „bekloppt“.

Ähnliche Beiträge