Neue VolksmusikStadl+Volksmusik

 Hallgrafen Musikanten: Am Puls der Zeit

Die Hallgrafen Musikanten gibt es seit 2007. Die Gruppe gewann 2010 den Volksmusikpreis „Traunsteiner Lindl“

Bezeichnend für meine Jugendzeit war, dass es für mich sehr schwer war, bei meinen gleichaltrigen Freunden zu punkten, wenn ich mit meiner Steirischen Harmonika meine Paradestücke zum Besten gab. Wenig Achtung und Bewunderung, eher ein verständnisloses Kopfschütteln meiner Kumpels war der Lohn für stundenlanges Üben.

Es war ihnen auch völlig egal, dass ich bei Aufnahmen bei volkstümlichen Radiosendern als kleiner Wunderknabe bewundert wurde. Volksmusik war damals bei der Jugend out und uncool! Und so verpönt in meiner Altersklasse, dass es ein No-Go für mich war, von Auftritten oder gewonnenen Wettbewerbspreisen zu erzählen. Sogar das Tragen einer Tracht war vor 30 Jahren ein absolutes Tabu für junge Leute. Traditionelle Bekleidung schien es für die meisten Jugendlichen meiner Generation gar nicht zu geben. Doch Trends ändern sich gottlob. Der Zeitgeist machte auf einmal Lederhose und Dirndl wieder salonfähig!

Wie schön ist es zu erleben, dass beim „Woodstock der Blasmusik“-Festival mit über 70.000 Besuchern fast alle in Tracht erscheinen. Oder ein alpenländischer Volksmusikwettbewerb in Innsbruck gar nicht alle Bewerbungen für den Wettbewerb abwickeln kann und unzählige jungen Volksmusikgruppen auf den nächsten Termin vertrösten muss. Für diese massive Wiederaufwertung der Volksmusik gibt es natürlich Gründe, die ich in den letzten 15 Jahren beobachtet habe: Einen starken Einfluss und Vorbildcharakter hatten und haben zweifellos die Hallgrafen Musikanten aus dem Berchtesgadener Land! Sie sind wichtige Vertreter der neuen Volksmusik – in Perfektion, Stil und Charakter!

Hallgrafen2017 56
Perfekte Interpretation des KASTULUS BOARISCHEN: Der
„Wunschkonzert“-Siegertitel 2020 ist auf Youtube eingestellt

Einzigartig dabei die Kompositionen und Arrangements des Bandleaders (das darf man übrigens jetzt auch in der Volksmusik so sagen) Kastulus Maier jun. sowie der einzigartige Sound dieses sympathischen sechsköpfigen Ensembles. Mit seiner präzisen, akzentuierten Spielweise auf dem Akkordeon motiviert Kastulus Maier jun. seine Formation, auf höchstem Niveau ihre eigene Art von Volksmusik zu interpretieren. Manchmal erfrischend experimentell. Die Musiker sind angehalten, etwas Neues zu probieren. Aber nie unkontrolliert. Im Gegenteil: Die Hallgrafen Musikanten bieten stets Klangerfahrungen auf allerhöchstem Niveau und sind einzigartig in ihrer Branche.

Musik spielt bei allen Mitgliedern die erste Geige: Die Tanzlmusibesetzung der Hallgrafen setzt sich zusammen aus Markus Lexhaller (Flügelhorn), Simon Baueregger (Flügelhorn), Jakob Neumeier (Posaune), Kastulus Maier jun. (Akkordeon), Sissi Maier (Kontrabass) und Kastulus Maier sen. (Gitarre). TV-Auftritte gab es bei „Wirtshausmusikanten“, „Zamm­gspuid“ oder „Servus TV“. 2018 wurde die erste CD „10 Jahre Hallgrafen Musikanten“ veröffentlicht.

Infos: Facebook unter KASTULUS MAIER

Seit vielen Jahren pflege ich mit den bayerischen Musikanten eine sehr gute Freundschaft. Auch meine Kompositionen finden im Repertoire dieses Ensembles Platz und verleihen meinen musikalischen Ideen einen ganz besonderen Charakter. Besonders schön an unserer Freundschaft ist, dass man sich gegenseitig regelmäßig besucht, wenn man gerade auf der Konzerttour in der jeweiligen Gegend ist. Entweder eine Speckjause bei mir zu Hause im Alpengasthof Eppensteiner. Oder im schönen Berchtesgadener Land, das nur unweit der Autobahn am Walserberg liegt. Schön, das durch Musik Freundschaften entstehen, diese auch gepflegt werden, kein Neid entsteht und lange halten. In diesem Sinne, bleibt am Puls der Zeit und hört Musik, die in ist! Bleibt’s gesund und bis zum nächsten Mal!

Euer Mathias Rauch

Ähnliche Beiträge