Stadl+STAR G'schichten

 Gitte Haenning wird 75 Jahre jung

Gitte hat gut lachen, denn ihre fast schon sprich- wörtliche Eigenwilligkeit und bisweilen auch Sturheit machen sie so besonders

Immer noch total verrückt …

Alter schützt vor Torheit nicht: Gitte, die sich seit 1983 Gitte Haenning nennt, und die am 29. Juni 75 Jahre jung wird, ist „still crazy“ (= immer noch verrückt). Kein Wunder, dass eines ihrer aktuellen Programme eben auch „Still crazy …“ heißt.

Zwischen 1963 und 1983 landete die dänische Sängerin 32 Treffer in den Offiziellen Deutschen Single Charts, sechs davon im Duett mit Rex Gildo. In die Album-Charts schaffte sie es bislang fünfmal (1980 – 2000), die CD „Gitte, Wencke, Siw – Die Show“ mit Wencke Myhre und Siw Malmkvist mitgezählt. Doch bereits 1954 veröffentlichte sie, achtjährig, Connys Erfolgsschlager „Ich heirate Pappi“ auf Dänisch („Giftes med farmand“). 1963 gelangen ihr gleich vier Nr.-1-Hits: „Ta’ med ud a fisk“ (Dänemark), „Kom ned på jorden igen“ (Schweden), „Ich will ‚’nen Cowboy als Mann“ (Deutschland – Siegertitel der „Deutschen Schlagerfestspiele 1963 in Baden-Baden) und „Vom Stadtpark die Laternen“ (Deutschland – im Duett mit Rex Gildo).

1973 vertrat sie Deutschland beim 18. „Eurovision Song Contest“ und wurde mit „Junger Tag“ Achte unter 17 Teilnehmern. In den 80er-Jahren gab sie die starke, emanzipierte Frau, bevor sie ins Musical-Fach wechselte. Ihre Leidenschaft sind der Jazz und der Blues gewesen.

Bei ihren Konzertabenden hat Gitte eine diebische, fast schon sadistisch anmutende Freude daran, den Fans ihre großen Hits vorzuenthalten. Und WENN, präsentiert sie genüsslich die B-Seiten ihrer großen Single-Hits. Sie wolle nicht als „versteinerte Ikone“ enden. Auf ihr Image pfeift sie ohnehin. So ist sie meist im Schlabberlook unterwegs. Und wozu Liedtexte lernen, wenn man sie auch ablesen kann? „Ich kann mir keine Texte merken. Damit muss ich leben. Und das Publikum auch.“

CD-Tipp

Haenning 3CD

Am 25.06.2021 erscheint das 3-CD-Set „Electrola …das ist Musik!!“, vorrangig mit Hits und Raritäten aus den ersten Karrierejahren, sowie ein „Disco Dancing Medley“ mit Peter Kraus. (Electrola)

Ähnliche Beiträge