TOP AKTUELLStarG'SCHICHT

Franz Lambert – der Zauberer an der Orgel wird 70!

Er spielte schon für Königshäuser

Seine Karriere begann eigentlich wie der Weg vieler Musiker. Er studierte Klavier am Konservatorium in Heppenheim/Bergstraße und dann, mit 17 Jahren, der Wechsel zum damals aktuellen Instrument, der elektronischen Orgel. Entdeckt wurde Franz Lambert, der zunächst eine Kochlehre machte, von Heinz Schenk, der ihn in die 100. Sendung „Zum Blauen Bock“ einlud. Inzwischen kann er auf eine 54-jährige Traumkarriere zurückblicken.Als Musiker erfreut er mit seiner Kunst auch prominente Häupter wie den Dalai Lama, Fürst Albert von Monaco, Placido Domingo, Bill Clinton, Michael Gorbatschow, Pele ́ oder Siegfried und Roy, um nur einige zu nennen. Franz Lambert spielte ebenso für Könige und Präsidenten wie Englands Prinz Philipp, Prinz Charles, Prinzessin Anne, Spaniens Königin Sophia, sowie bei verschiedenen Bundespräsidenten und den Kanzlerfesten bei Willy Brandt, Helmut Schmidt und Helmut Kohl. Seit 1994 ist die von Franz Lambert komponierte FIFA-Hymne musikalischer Eröffnungsgruß aller Spiele der Fußballweltmeisterschaften. Bist heute hat Franz Lambert 107 (!) internationale LPs und CDs veröffentlicht, von denen auch einige mit Gold ausgezeichnet wurden. Seine ersten 20 LP-Produktionen spielte er auf der Hammond-Orgel ein. Auf allen folgenden Produktionen kamen dann WERSI- Orgeln „zum Zug“. Seinen 70. Geburtstag feiert er mit seiner Familie am 11.03.2018 zu Hause in Heppenheim/Bergstraße. Am Tag zuvor spielt er bei einem großen Fantreffen. Dazu reisen die Fans aus ganz Europa an und es wird in den Geburtstag rein gefeiert. Natürlich seine Frau Christa Maria ein paar Überraschungen geplant … 

Text: Frank Stiller

 

 

 

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close