MUSIK TippsSchlagerStadl+

 Francine Jordi: Die Farben ihres Herzens

Trotz einiger Schicksalsschläge hat die Schweizerin ihr bezauberndes Lächeln nie verloren.

Ein schöneres Geschenk zu ihrem 44. Geburtstag am 24. Juni hätte man Francine Jordi (bürgerlich: Francine Lehmann) gar nicht machen können. Genau in ihrer Geburtstagswoche schaffte sie es mit IHRER Version des Desireless-Superhits „Voyage Voyage“ (aus dem Jahre 1987) auf Platz eins der Radio-Charts „Deutschland Konservativ Pop“. Somit hat die Schweizer Sängerin, Komponistin und Moderatorin ein weiteres Mal ein glückliches Händchen bei der Auswahl eines Cover-Songs bewiesen.

Seit ihrem Sieg beim „Grand Prix der Volksmusik 1998“ lodert „Das Feuer der Sehnsucht“ in ihr. Nicht einmal eine Brustkrebs-Erkrankung vermochte die quirlige Francine aus der Bahn zu werfen. Unter dem Titel „Herzfarben“ veröffentlicht sie am 13. August nun „Meine Best Of“ mit 20 Titeln, darunter ihre Hit-Duette mit Bernhard Brink („Ich gehe durch die Hölle für dich“), Stefanie Heinzmann („Proud Mary“), Nino de Angelo („Und wenn ich abends einschlaf“), Gilbert („Ob der Himmel weint“) sowie „Heimweh“ („Heicho“). „Als ich 30 wurde und dann endlich nicht mehr nur auf meinen Verstand gehört, sondern gelernt habe, auch auf mein Herz zu hören, ist vieles sehr viel einfacher und leichter geworden“, bilanziert sie. Mittlerweile ist sie jedoch ganz bei sich selbst angekommen: „Schlager ist meine Heimat“.

CD-TIPP: Francine Jordi beschenkt sich und ihre Fans mit einer Hit-Zusammenstellung namens „Herzfarben – Meine Best of“, die auch einige neue Titel, wie etwa den Song „Mit 44“, bereithält. (Heart of Berlin)

Jordi 445x445

Ähnliche Beiträge