TOP AKTUELL

Florian Silbereisen: Comedy anstatt Schlager?

Der “Schlagerbooom” mit Florian Silbereisen bot wieder beste Unterhaltung. Die Schlagerstars zeigten ihre tollsten Performances. Apropos Stars – so langsam wird es doch auffällig, dass man bei den Feste-Shows vermehrt auf Nicht-Schlager-Stars setzt.

Mehr als fünf Millionen Menschen sahen die größten Künstler auf der Bühne der Dortmunder Westfalenhalle. Mit dabei waren unter anderem Roland Kaiser, Andreas Gabalier, Melissa Naschenweng, Howard Carpendale sowie Beatrice Egli. 

Florian Silbereisen: Comedy-Show in Dortmund

Doch auch andere Stars, die man nicht unbedingt dem Schlager-Genre zuordnen könnte, waren mit an Bord. Beim "Schlagerbooom" waren Komiker sehr stark vertreten. Hape Kerkeling, Didi Hallervorden und Otto zeigten statt Gags auch ihre musikalische Seite. Aber was hat das noch mit Schlager zu tun? Eingefleischte Schlagerfans  kaufen sich die teuren Karten, um echte Schlagerstars live auf der Bühne zu sehen. 

Florian Silbereisen: Unter Druck?

Diese Strategie der Macher wird sehr wahrscheinlich in den kommenden Feste-Shows fortgesetzt. Anscheinend hat man sich vom traditionellen Schlager verabschiedet. Der Massengeschmack soll getroffen werden. Stars aus Pop, Trash und Film werden in Zukunft einen größeren Platz bei Florian Silbereisen einnehmen. Die Sorge ist bestimmt groß, dass Show-Konkurrenten wie Giovanni Zarrella die Feste-Shows abhängen könnten. Denn dort spielt der Schlager offensichtlich keine Hauptrolle mehr.

Ähnliche Beiträge