TOP AKTUELLStarEVENT

Ein besonderer Ort für Nik P.

“DER BERG BEBT!" - so mega war die erste SEEFELDER SCHLAGERNACHT

Das Motto für die erste Seefelder Schlagernacht lautete „Jung, frech, ehrlich, anders” und genau so war’s dann auch. Am 30. Juni 2018 fand in der Klosterbräu-Arena Seefeld ein einmaliges Open-Air mit ganz besonderem Feeling statt. Und das für ganze drei Tage.

Denn das Großereignis, veranstaltet von der Künstleragentur Schennach und Lindner Music, begann bereits am Freitag mit einer Schlagerwanderung, dem „Mountain Walk“: Fans und Freunde der Schlagermusik konnten mit Nik P. zu einer der schönst gelegenen Almen im Gaistal, der Hämmermoosalm, wandern – und ihrem Idol dabei auch ganz nahe kommen und über Gott und die Welt plaudern. Mit der Region Seefeld verbindet der Superstar aus Kärnten ganz besondere Erinnerungen.

„Vor vielen Jahren habe ich zwei Wintersaisonen in Leutasch als Kellner gearbeitet. Und hätte mir damals nicht träumen lassen, was dann alles passiert ist. Ich kann nur sagen: Lebt Eure Träume und träumt nicht Euer Leben“, so der Sänger zum begeisterten Publikum. Sein Auftritt am zweiten Tag der Veranstaltung bildete den Höhepunkt eines außergewöhnlichen Musikvergügens in der Olympiaregion Seefeld. Vor ihm hatten schon Künstler wie Vanessa Mai, Shooting-Star Ben Zucker, die Tiroler Powerfrau Hannah, Robin Marc und die „Bärigen Tiroler“ als Einheizer zu Beginn für reichlich Stimmung in der Arena gesorgt. Vanessa Mai holte bei ihrer Performance auch all die Schlagermuffel ab, die nur ihrem Partner zuliebe mitgekommen waren: „Hier ist für jeden was dabei!“ Und mit Songs der Münchner Freiheit und Nenas „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ hatte sie dann auch wirklich alle im Boot. Sehr clever!

Die Bärigen Tiroler
„Die bärigen Tiroler“ sorgten zu Beginn der Schlagernacht für ordentlich Tempo

Fantasy, die ihre Premiere bei „Der Berg bebt“ hatten, entschädigten die Fans für ihre unverschuldete Verspätung mit einem Medley ihrer größten Hits, bevor dann schließlich Nik P. die Bühne betrat. Zwischen den Auftritten der Künstler gab Moderator Alexander Weber (vielen auch bekannt als DJ Alex) mit witzigen Musikeinlagen den Stimmungsmacher. Und bewies nicht nur humoristisches, sondern auch akrobatisches Talent. Der Mann von ORF Radio Tirol wirbelte mal als AC/DC-Imitator mit Perrücke und Platikgitarre über die Bühne, intonierte gefühlvoll Helene Fischers „Atemlos” – oder setzte zum sexy Striptease an.

Ab 16 Uhr also Ausnahmestimmung in Seefeld. Super Musik, super Wetter und jede Menge kulinarischer Köstlichkeiten machten die Schlagernacht zu einem unvergesslichen Event und als Nik P. schließlich mit „Ein Stern“ den späten Abend gegen halbelf beendete, war klar: Nächstes Jahr bebt in Seefeld der Berg garantiert wieder! Am nächsten Tag lockte übrigens noch ein gemütlicher Frühschoppen im Alm-Restaurant „Kracherlemoos“ Schlagerfans an – das Trio „Hoch Tirol“ spielte beim „Frühschoppen Alarm“ zünftig auf –bei einem köstlichen Brunch mit Blick auf die Berge. Ganz klar: Mehr Spaß kann man in drei Tage einfach nicht packen!

Flyer DBB Print ANSICHT Neu

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close