TOP AKTUELLStadlGEFLÜSTER

Dieter Thomas Heck: “Mr. Hitparade” blickt zum 80. auf sein Leben zurück!

Am heutigen Freitag (29.12.2017) ist “Tag der offenen Tür” bei DIETER THOMAS HECK.  Der legendäre Showmaster feiert nämlich seinen 80. Geburtstag.  „Ich habe die Bekannten und Freunde gebeten, ihn zu nutzen, wenn sie mich sehen und mir gratulieren wollen”, so der Jubilar im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Dieter Thomas Heck lebt seit einigen Jahren mit seiner Frau Ragnhild in der spanischen Hafenstadt Águilas an der Costa Cálida in der autonomen Region Murcia. Die Stadt liegt 105 Kilometer von Murcia und 75 Kilometer von Cartagena entfernt und grenzt an die Provinz Almería.

 

Der 80. Geburtstag sei eine große Freude für ihn, “da es ja doch ein hohes Alter ist, was ich erreicht habe“, so Dieter Thomas Heck weiter.  Auf seine lange Karriere zurückblickend, bilanziert er: „Mein Leben war es, Menschen zu unterhalten. Dass mir dies gelungen ist, macht mich glücklich. Ich durfte große Erfolge feiern, war 50 Jahre im Geschäft und davon 40 Jahre im deutschen Fernsehen in der ersten Reihe. Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit.“

 

Der Begriff “ZDF-Hitparade” ist untrennbar mit seinem Namen verbunden, während der Ruhm seiner beiden Nachfolger (Viktor Worms und Uwe Hübner) längst verblasst ist. 183-mal moderierte Dieter Thomas Heck das Unterhaltungsflagschiff im ZDF.  Sätze wie “Samstag – 19 Uhr 30 und … 16 Sekunden”, “Hier ist Berlin!” oder “Rainer, fahr’ ab!” sind mittlerweile geflügelte Worte. „Ich werde oft auf die Hitparade reduziert“, räumt Dieter Thomas Heck ein. „Aber ich habe ja noch viel mehr gemacht.“

 

Doch nicht nur als Moderator (“Die Pyramide”, “Ihr Einsatz bitte” …), sondern auch als TV-Produzent (“Musik liegt in der Luft”, “Goldene Stimmgabel”, “Melodien für Millionen”, “Die deutsche Schlagerparade”, “Die Schlagerparade der Volksmusik”, “Show Palast” und viele weitere mehr) bereicherte er die deutsche TV-Landschaft über Jahrzehnte. Die Liebe zur Musik sei immer einer seiner Antriebe gewesen.

 

Der ehemalige ZDF-Intendant Dieter Stolte würdigte Dieter Thomas Heck einst als “größten Kommunikator”, den das ZDF jemals gehabt habe.  Der amtierende ZDF-Showchef Oliver Heidemann lässt sich wie folgt zitieren: „Seine Shows waren große Publikumserfolge, seine Liebe zur Musik und zu den Künstlern waren hierbei seine starken Leitlinien.”

 

Noch heute ist Dieter Thomas Heck dem Medium Fernsehen zugewandt – als ‘passiver Konsument’: „Im Fernsehen verfolge ich natürlich alle wichtigen Fußballspiele.“ “Besonders gerne” sehe er mit seiner Frau auch die Talentshow „The Voice of Germany“ sowie das RTL-Format „Let’s Dance“. Da es ihm selbst an nichts mangele, hat der Jubilar zu Spenden zugunsten der Deutschen Welthungerhilfe aufgerufen:„ Es gibt so viel Armut in der Welt. Damit kann man viel Gutes bewirken.“

 

 

DTH als Radiomoderator mit Maskottchen “Daggi”

 

Dieter Thomas Heck war auch als Rundfunkmoderator (“Vom Telefon zum Mikrofon“, „Gute Laune aus Südwest“ …), Schauspieler (“Das Millionenspiel”, Praxis Bülowbogen“, “Tatort”, „SOKO Stuttgart“, „Die Rosenheim-Cops“) und Sänger (“Good Morning”, “Es ist Mitternacht, John”) aktiv.  So veröffentlichte er 2009 das Album “Heck Is Back – Dieter Thomas Heck sagt Danke”, auf dem er augenzwinkernd seine ersten Tonträgeraufnahmen aus den späten 50-er und frühen 60-er Jahren – dem Sound der Jetzt-Zeit angepasst – nochmals Revue passieren ließ. Im Oktober 2011 erschien das Buch “Dieter Thomas Heck – Die Biografie”.

 

Den deutschen TV-Zuschauern zeigte sich Heck zuletzt bei der Verleihung der “Goldenen Kamera” Anfang im März diesen Jahres.

 

Dieter Thomas Heck ist seit mehr als vierzig Jahren mit seiner zweiten Ehefrau Ragnhild (von ihm liebevoll “Hildchen” genannt) verheiratet. Mit ihr hat er Tochter Saskia-Fee Isabell. Aus erster Ehe mit Edda Heckscher († 2000) stammen die Söhne Rolf-Nils und Thomas-Kim. Zu seinem jüngeren Bruder Peter-Michael Heckscher (Dieter Thomas Heck heißt mit bürgerlichem Namen Carl-Dieter Heckscher) besteht seit Jahren kein Kontakt (die STADLPOST berichtete).

Lesen Sie HIER den Beitrag von STADLPOST-Redakteur Andy Tichler, der gleichzeitig auch Chefredakteur der Online-Plattform www.smago.de ist, über Dieter Thomas Heck!

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close