MUSIK TippsVolksmusik

Die Mountain Crew startet das neue Jahr mit sanften Tönen

Volle Festzelte, Apres Ski Hütten und Konzerthallen, immer nah bei ihren Fans. Auf dieses Comeback freuen sich die 5 jungen Oberösterreicher am meisten. Mit der Single „Lang nimmer gsehn“ gibt es bis dahin ein musikalisches Wiedersehen in den Radiostationen des Landes.

Erinnerst du die nu wie`s früher bei uns wor? Das Zusammentreffen der engsten Familie, die Umarmung der besten Freunde, das langersehnte Wiedersehen von Oma und Opa und eine Liebeserklärung an den Herzensmenschen. Das alles vereint die neue Single „Lang nimmer gsehn“.

Party vorbei? Noch lange nicht! Trotz Auftrittspause bleibt die Band Mountain Crew der Partyschiene treu! Doch im neuen Jahr schlagen die 5 Jungs zum ersten Mal auch sanfte Töne an. Akustikgitarre trifft auf Quetschen und moderne Sounds. Auf keinen Fall altbacken, aber immer mit einem gewissen Heimatsound. Der typische Mountain-Pop.

Die Mountain Crew, rund um Frontman Mister Austria Philipp Rafetseder, stellt ihre neue Single „Lang nimmer gsehn“ vor. Nach einem herausfordernden aber auch erfolgreichen Jahr für die 5 Vollblutmusiker, mit ihrem großen TV-Auftritt vor Millionenpublikum beim ZDF- Fernsehgarten, widmen sie die neue Single ihren Fans, ihren Freunden und Familien.

Komponiert und geschrieben wurde der Song von den Jungs aus Oberösterreich gemeinsam mit ihren musikalischen Freunden „Songbaukasten“ aus Graz. Für die Produktion ging es über die Landesgrenzen hinaus ins Burgenland zu Lukas Lach, der schon Musikgrößen wie Schlagersternchen Melissa Naschenweng, Tanzprofi Willi Gabalier, und Urgesteine der Volksmusik „Die Edlseer“ bei sich im Studio hatte.