GewinnspielStarG'SCHICHT

Die Draufgänger: Privat sind sie ganz anders!

Das exklusive Stadlpost-Interview

Die Draufgänger sind nicht nur aufgrund des Cover-Songs “Cordula Grün” bekannt und geliebt – auch ihr neues Album “Grün” ist direkt auf Platz 1 der österreichischen Schlager-Charts gesprungen und hält sich nun in den Top 10! Draufgänger Albert hat uns im Büro besucht und mehr über das neue Album und die Draufgänger erzählt!

Stadlpost: Euer Album “Grün” ist direkt auf Platz 1 der Schlagercharts in Österreich eingestiegen. Wie war Eure Reaktion?

Draufgänger: Das gefällt uns gut, an das können wir uns gewöhnen. Natürlich freuen wir uns ganz, ganz wild. Wir haben es ja auch mit dem letzten Album #Hektarparty auf Platz 1 geschafft. Dementsprechend war unser eigener Druck, den wir uns mit dem neuen Album gemacht haben, relativ groß. Wir haben schon ein Ziel, das wir in den Chart sehr weit vorne sind, aber dass wir da jetzt auf Platz 1 sind – vor allem bei den anderen Größen, die hier dabei sind – das ist schon der absolute Wahnsinn.

Stadlpost: Wen habt ihr denn mit eurem neuen Album überholt?

Draufgänger: Unter anderem DJ Ötzi. Wir lieben den DJ Ötzi. Mit ihm waren wir sehr oft bei TV-Sendungen zusammen. Und das wir jetzt vor ihm sein dürfen, das ist brutal. Auch vor Kerstin Ott und Giovanni Zarella.

Stadlpost: Euer Albumtitel lautet GRÜN. Ist das jetzt generell eure Lieblingsfarbe oder habt ihr auch eine andere Lieblingsfarbe?

Draufgänger: GRÜN ist die Farbe, die uns wirklich etwas bedeutet und sie begleitet uns jetzt schon 10 Jahre lang. Entstanden ist das eigentlich durch einen Zufall. Als wir uns vor 10 Jahren ein neues Outfit zugelegt hatten, war die Modefarbe gerade GRÜN mit Violett gemischt. Mit der Zeit haben wir das das Violett weggelassen und das GRÜN ist übrig geblieben. Wir sagten uns, dass dies wirklich perfekt passt, weil ja die Steiermark das grüne Herz Österreichs ist und wir die Steiermark national und international vertreten können. Und seitdem ist GRÜN unsere Farbe.

Stadlpost: Und GRÜN ist auch deine Lieblingsfarbe?

Draufgänger: Nein, meine Lieblingsfarbe ist Schwarz und Weiß – also eigentlich keine Farben.

Stadpost: Komplett GRÜN ist euer Album nicht. Ihr habt ja zum Beispiel einen Titel „Elf rosa Elefanten“. Der Titel ist von euch geschrieben worden. Wer von euch ist eigentlich der kreative Songschreiber?

Draufgänger: Alles, wenn es um Musik geht, das darf ich machen.

Stadlpost: Alles?

Draufgänger: Ja, alles. Ich bekomme aber ganz viele Inputs von den anderen Musikern der Draufgänger, und die Mischung macht es dann aus.

Stadlpost: Ihr habt ja einige coole Titel auf dem Album!

Draufgänger: Ja – „Happy wife – happy live“, „Sommer wegen Ihr“, „Elf rosa Elefanten“ oder „Wir tanzen die Welt“.

Stadlpost: Und die Titel hast alle du geschrieben?

Draufgänger: Gemeinsam mit anderen haben wir alle geschrieben. Eines ist zum Beispiel beim Songwriting Camp von Adlmann Promotion entstanden. Darauf sind wir besonders stolz. Da sind die kreativsten Köpfe der gesamten Schlagerbranche zusammengekommen und eben wir auch. Und dann haben wir echt etwas Cooles zusammengebracht. Das war im Casino Mond. Zweieinhalb Tage war Songwriting Camp und dann am dritten Tag am Abend war ein Branchentreff mit einer Podiumsdiskussion. Hier waren Bernd Pratter, Walter Egle und Sepp Adlmann mit dabei. Nach der Diskussion sind die Songs des Camps besprochen worden. Einen davon bekamen die Draufgänger, der bereits mit der Vorgabe „für die Draufgänger“ geschrieben wurde. Manche Songs sind für einen Künstler geplant worden und manche sind einfach so entstanden. War eine coole Sache.

Stadlpost: Wie lange ist man eigentlich ein Draufgänger? Wird man auch irgendwann ruhiger?

Draufgänger: Also privat bin ich nicht immer Draufgänger. Da brauche ich Ruhephasen. Vor allem nach dem letzten Jahr, wo wir über 200 Konzerte gespielt haben und 15 Mal im TV zu sehen waren. Zu Hause gehe ich es wirklich ruhiger an. Da raste ich lieber, denn das brauche ich wirklich.

Stadlpost: Du hast auch ein eigenes Studio?

Draufgänger: Ja, ich habe ein eigenes Tonstudio, produziere die ganze Musik selber und die Videos haben wir auch fast alle selber gemacht. Darum ist das auch 100 prozentig Draufgänger – mit unserem Team von Adlmann Promotion, die gemeinsam mit uns entscheiden, wie wir was machen. Und das macht so echt Spaß. Aber es ist auch viel Arbeit.

Stadlpost: Das ist heutzutage nicht selbstverständlich, dass eine Gruppe wirklich alles selber macht.

Draufgänger: Das gibt es so auch kein zweites Mal – vor allem im Schlagerbereich.

Stadlpost: Und wie sind deine Kollegen privat? Auch eher ruhiger?

Draufgänger: Ja. Rudi muss immer, wenn er zu Hause ist, auf dem Bauernhof helfen. Rene ist ein neuer Hobby Bio Bauer, und hat jetzt angefangen, ganz im kleinen Stil Gemüse anzubauen und kümmert sich hauptsächlich darum. Die Kathi ruht zu Hause viel. Ich glaube, sie schläft 12 Stunden, wenn sie zu Hause ist. Und Robert ist auch sehr gut beim Schlafen. *lacht*

Wussten Sie, dass Sie die Stadlpost einmalig Gratis lesen können?
Mit Klick auf den Button kostenloses Heft sichern:

 

Stadlpost: Geht ihr gerne Schifahren?

Draufgänger: Ja, sehr gerne. Ein Teil von uns, ich glaube drei, sind gerade auf der Piste. Wir fahren am ehesten nach Schladming. Weil dort treten wir öfters im „Almrausch“ auf.

Stadlpost: Ihr fährt alle Schi? Keiner Snowboard?

Draufgänger: Ja, alle fahren Schi. Ich habe vor zwei Jahren zum Snowboardfahren angefangen. Es ist auch lustig. Aber man macht das lieber, was man gut kann, und das ist Schifahren.

Stadlpost: Was steht als Nächstes an, worauf sich die Stadlpost Leser freuen können?

Draufgänger: Es kommt demnächst ein neues Video von uns. Geplant ist es im März mit einem Song unseres neuen Albums. Darauf können sich die Leser freuen.

Stadlpost: Habt ihr schon eine Idee dazu?

Draufgänger: Ja, wir wissen schon genau, wie das Video ausschauen soll, denn das machen wir wieder selbst. Aber ich darf jetzt noch keine Details verraten. Wir sind übrigens noch ein paar Mal im TV und wir laden alle ein zu unserer eigenen Hektarparty 2020 am 18. April bei uns zu Hause in Wörth bei Gnas in der Festhalle.

Sie haben jetzt die Möglichkeit eines von drei neuen Alben der Draufgänger zu gewinnen! Einfach ins Formular eintragen und schon nehmen Sie am Gewinnspiel teil. Das Gewinnspiel endet am 19. April 2020 um 23:50 Uhr

Schlagworte

Ähnliche Beiträge

Close
Close