Stadl PORTRAITStadl+STAR Interviews

 Das ganz persönliche Interview: Ralph Siegel

So viele Lieder sind in ihm! Weit mehr als 2000 Songs gehen auf sein Hit-Konto, darunter unzählige Evergreens wie „Fiesta mexicana“, „Du kannst nicht immer siebzehn sein“, „Dschinghis Khan“, „Rom“, „Lass die Sonne in dein Herz“ oder „Johnny Blue“.

Mit 25 Teilnahmen beim „Eurovision Song Contest“ ist „Mr. Grand Prix“ einsamer Rekordhalter. 1974 gründete er seine eigene Plattenfirma („Jupiter-Records“).

Zeitweise hatte er auch Andrea Berg (mit ihrem „Best Of“-Album) unter Vertrag. Seit jeher schlägt das Herz von Ralph Siegel (74) aber auch für das Musical. Bereits 2006 wurde das in Zusammenarbeit mit Christian Berg entstandene Musical „Lachen! – Die Zeit der Clowns“ in Cuxhaven uraufgeführt. 2015 folgte in Brünn, der zweitgrößten Stadt Tschechiens, die Hommage an Mr. Grand Prix’ „Johnny Blue“. Diese konnte mit dem tschechischen Regisseur, Drehbuchautor und Theaterleiter Stanislav Moša realisiert werden. Ende November 2020 wird nun aus einer weiteren Vision Realität: „Zeppelin – das Musical“ kommt als Welturaufführung in Ludwigs Festspielhaus. „Möge der Weg für ‚Zeppelin – Das Musical‘ nach draußen führen, das wäre wunderschön“, hatte sich Ralph Siegel Ende Mai 2017 gewünscht. Sein Wunsch wird nun ab 26.11.2020 Wirklichkeit.

Stadlpost Print 0320 00073
Welturaufführung im Ludwigs Festspielhaus in Füssen: Ralph Siegel lässt die „Hindenburg“ noch einmal steigen

1 Der bewegendste Moment in meinem Leben war die Geburt meiner Kinder und der Sieg 1982 im Grand Prix in England mit Nicole und „Ein bisschen Frieden“ – und nie vergessen werde ich die16 Minuten Standing Ovations für unser Musical „Johnny Blue“ in Brünn. 

2 Was ich nie wieder tun würde ist noch mal zu heiraten, denn ich bin glücklich mit meiner Frau Laura.

3 Meine Kraft- und Inspirationsquellen sind die Liebe zur Musik, die ich seit über 60 Jahren ausübe, und die Liebe zu diversen Künstlern, die meine Lieder in die Welt hinaustragen, sowie das Publikum, das mir immer wieder seine Anerkennung zukommen lässt. Die Inspirationen als Mittel zum Songwriting schreibt das Leben jeden Tag neu.

4 Ein Leben ohne Musik wäre für die ganze Welt ein Trauerspiel.

5 Meine größten Stärken sind Fleiß, Ausdauer und sich jeden Tag neue Ziele zu setzen.

6 Meine größten Schwächen sind Zigaretten, Mai Tai und a guat’s Flascherl Wein.

7 Ein unerfüllter Traum von mir ein eigenes Musical auf dem Broadway in New York zu erleben – vielleicht gelingt es endlich mit unserem neuen Werk „Zeppelin“, das am 26. November in Füssen Welturaufführung feiert und bis Mitte Januar läuft. Ich würde mich unendlich freuen, wenn viele meiner Fans kommen würden, denn wir sind fast die ganze Zeit in Füssen.

8 Am liebsten esse ich Schweinebraten mit Gurken und Krautsalat.

9 Im Urlaub fahre ich am liebsten nach Italien, denn ich bin schon, seit ich ein kleiner Junge war, immer in die Toskana gefahren und spreche fließend Italienisch.

10 Typisch „bayerisch“ an mir ist der Wunsch, aufs Oktoberfest zu gehen und Leberkäs und Weißwürste zu verspeisen.

Ähnliche Beiträge