Schlager MUSIKTOP AKTUELLVIDEO Tipps

Claudia Jung ist herzvernetzt und sagt musikalisch: Jetzt erst recht!

Der neue Hit soll Mut und Hoffnung machen und uns das Tanzen nicht vergessen lassen.

Es liegen schwere Zeiten hinter uns und auch noch vor uns. Viele Menschen – auch viele Künstler kämpfen um ihre Existenz. Die Zeitungen und Nachrichten oder die Social-Media-Kanäle werden beherrscht vom Thema „Corona“. Noch dazu handelt es sich meist um negativ besetzte Schlagzeilen. Diese Situation ging auch an Claudia Jung, sie ist derzeit mitten in den Vorbereitungen für ihr neues Album, nicht spurlos vorbei und kurz entschlossen brachte sie mit der Single „Jetzt erst recht – herzvernetzt“ einen wahren Mutmacher Song heraus und präsentierte ihn in der TV Sendung „IMMER WIEDER SONNTAGS“ mit Stefan Mross.

Jemanden umarmen, kuscheln im Kino oder miteinander an einem langen Tisch sitzen, essen, trinken, reden und feiern, oder warme Sommernächte durchtanzen – geht auf einmal alles nicht.

Da wir alle nicht wissen, wie lange wir dies durchhalten müssen, macht uns Not erfinderisch. Verordneter Abstand bringt uns näher, Mund verdecken lernt uns mit den Augen zu lächeln und wir spüren wieder genauer hin.

Claudia Jung und ihre Lieblings – Songtexterin Edith Jeske haben dafür ein neues Wort erfunden – herzvernetzt. Jetzt erst recht. Diese Worte und damit Claudia Jungs neue Single sollen eine musikalische Einladung sein, das Leben zu feiern. Und nicht nur das Leben, sondern ein neues Wir.

Jeder für sich, aber alle zusammen. Weil wir jetzt erst recht verbunden sind – eben herzvernetzt

Bericht: Lisi Rath

 

 

Ähnliche Beiträge