TOP AKTUELL

Christin Stark: Schlagerstar wehrt sich gegen die Vorwürfe

Christin Stark wurde vorgeworfen, die Beziehung mit Matthias Reim sei nur der Versuch, ihre Karriere anzukurbeln. Jetzt wehrt sich Christin Stark in einem Interview gegen diese Anschuldigungen. 

Christin Stark: „Bleibt euch treu!“

Mit dem Slogan „Bleibt euch treu!“ setzt sich die Sängerin dafür ein, dass jeder so sein kann, wie er will. Niemand solle sich verstellen müssen. Das erklärte Christin Stark in einer Folge des Podcasts „Aber bitte mit Schlager“, in der es auch um ihre Pläne für die Zukunft und die Ehe mit Matthias Reim ging, mit dem sie mittlerweile ein Kind erwartet.

Christin Stark: Auch sie hat Vorurteile

In dem Interview sagt sie, dass es viele Vorurteile gäbe und auch sie selbst davon nicht ausgenommen sei. "Ich hab mir dieses Leben mit Matthias ausgesucht und mir ist dann auch irgendwann klar geworden, in wen ich mich verliebt habe. Und dass es natürlich auch ein paar Türen verschließen wird - für meine eigenen Träume als Künstlerin. Was heißt verschließen, aber das macht es etwas schwieriger. Weil wir Menschen super gerne mit Vorurteilen agieren. Da bin auch ich nicht frei von…"

Christin Stark: „Eine eigenständige Frau“

Trotz ihrer Ehe mit Matthias Reim will sie sie selbst bleiben. "Ich habe natürlich auch meine eigenen Träume und will sie mir nie nehmen lassen. Also ich liebe und lebe Matthias, auch als künstlerischen Part. Dennoch bin ich Christin Stark und ich bin eine eigenständige Persönlichkeit, eine eigenständige Frau. Ich teile die Träume auch mit meinem Mann, aber ich habe auch eigene Träume. Ich bin ein sehr großer Freund davon zu sagen: es ist wichtig sich selbst treu zu bleiben, trotz tollem Partner." Einer ihrer Träume wird 2022 in Erfüllung gehen: eine eigene Clubtour durch Deutschland.

Ähnliche Beiträge