MusikTIPP

Christin Stark meldet sich nach 2 Jahren mit Album zurück!

Gemeinsam mit Matthias Reim entstand „Rosenfeuer"

Endlich ist es soweit und Christin Stark ist zurück! Zwei lange Jahre sind ins Land gegangen, seit Christin Stark mit ihrem Album „Hier” ihre allererste Notierung in den Offiziellen Deutschen Charts gefeiert hat. Mit „Rosenfeuer” erscheint nun der mit Spannung erwartete Nachfolger. Das Album ist ab sofort erhältlich!

„Der Albumtitel stammt von einem Freund”, erklärt sie. „In der Entstehungsphase des Albums sah er mich an und sagte: ‘In deinen Augen brennt ein Rosenfeuer’. Ab diesem Moment wusste ich, wie ich mein Album nennen werde.“ Zum weiteren Entfachen und Anschüren der Flammen stand ihr einmal mehr ihr bewährter Studiopartner Matthias Reim zur Seite. „Er hat es geschafft, meinen Ideen und künstlerischen Fähigkeiten einen starken, eigenständigen Klang zu geben”, schwärmt die 28-jährige Christin über die Aufnahmen. „Wenn einer Gefühle in Produktionen verwandeln kann, dann er.”

Die Aufnahmen fanden in ihrem geliebten ‘STARK-REIM ‘-Studio statt und so schwärmt sie: „Ich bin sehr stolz und voller Vorfreude auf die Veröffentlichung!” Und stolz kann die in Gadebusch in Mecklenburg-Vorpommern geborene Musikerin auch uneingeschränkt sein: Mehr als jemals zuvor wirkte sie an der Entstehung der Musik mit und lieferte essentiellen Input für die Stücke. „Viele Songs gewähren einen tiefen Einblick in mein Seelenleben”, erklärt sie. „Mal sind es Glücksmomente, die man festhalten möchte, an die man sich noch einmal mit einem Lächeln zurück erinnert. Mal sind es Wunden, die unter Tränen heilen müssen. Letzten Endes ist es immer das Leben, das die besten Songs schreibt – meine Titel sind voller Leben und so nah dran.”

Einen persönlichen Favoriten auf ihrem Album vermag Christin Stark aber nicht zu nennen. „Jeder einzelne Titel bedeutet für mich 100% Gefühl”, erklärt sie. „Somit gibt es auch keinen Lieblingssong oder Prioritäten. Wenn man in einer Familie mehrere Kinder hat, hat man ja auch kein Lieblingskind.” Vor einigen Wochen hatte uns Christin Stark bereits mit ihrem Video zu „Herz zurück” einen Einblick in die Gefühlsvielfalt ihres neuen Albums gezeigt. Inhaltlich geht es einmal mehr um die emotionalen Aufräumarbeiten in einer Beziehung, die vertrauenstechnisch unter einer Herausforderung steht. Christins Fazit fällt dabei durchaus ernüchternd aus und sie stellt die unschöne Frage: „Warst du vielleicht nur verschwendete Zeit?” – In dieser Phase fordert sie die umgehende Rückgabe ihres Herzens. Ein durchaus nachvollziehbarer und gerechtfertigter Wunsch.

Ihnen gefällt, was sie hören, und möchten das neue Album von Christin Stark bestellen? Hier sehen Sie, wo Sie es kaufen können!!

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close