MusikTIPP

Christian de Lellis berührende Geschichte über einen verlorenen Menschen

November — der Monat im Jahr — der dunkel ist und grau und das Gefühl vermittelt, dass wir vergänglich sind und man in in sich geht, um zu spüren.

Am 11. November 2000 geschah eine furchtbare Tragödie in Kaprun am Kitzsteinhorn. An diesem sonnigen Schitag geriet die Gletscherbahn in Brand und 155 Menschen verloren ihr Leben. Nikodemus, der Bruder eines Mädchens dem Christian De Lellis damals sehr nahe stand, war leider beim Unglück am 11. November 2000 dabei und starb.

Und so knüpfen sich die Geschichten aneinander: „Die junge Frau, in die ich damals verliebt war und weswegen das Lied Universum geschrieben wurde, hatte einen Bruder – Nikodemus. Dieser kam am 11. November 2000 beim Unglück in Kaprun ums Leben.“

Da ich ihr und dadurch auch dem Unglück damals sehr nahe stand, war ich so mitgenommen und inspiriert, dass ich das Lied NOVEMBER schrieb. Der junge Bub ist kurz davor erst 15 Jahre alt geworden und ich fühlte mit der Familie mit und litt Höllenqualen. Rotz und Wasser weinend hockte ich mich ans Klavier, komponierte die Musik und schrieb den Text.

Das Ärgste für mich war, zu fühlen, wie es der Mutter dabei gehen musste. Abschied nehmen von seinem Kind — viel zu früh und völlig unnatürlich. Es war nicht auszuhalten! Das Lied wurde damals beim Begräbnis gespielt und lag dann ganze neunzehn Jahre in der Schublade bis ich es dieses Jahr wieder von dort herausfischte. Scheinbar hat dieses Lied so eine derartige Kraft, dass es jetzt wieder hochkam und ich neuerlich inspiriert war, den Text vom Englischen in österreichischen Dialekt umzuschreiben, die Komposition zu überarbeiten und in seine endgültige Form zu fassen.“

NOVEMBER ist eine Hommage an die Liebe und das Leben, an den Abschied, den Tod und die Trauer. Aber auch an die Zuversicht, die Hoffnung und die Kraft die dahinter wartet oder steckt.

Lieber Niko: dieses Lied ist für dich ❤️

Schlagworte
Close
Close