StadlGEFLÜSTERMusikTIPP

Beatrice Egli überrascht ihre Fans

Neuer Song und eine Beinahe-Liebe

Drei Tage lang bewies Beatrice Egli, dass sie auch als Schauspielerin durchaus talentiert ist. In einer Gastrolle in der ARD-Soap „Sturm der Liebe“ wusste sich die 29-Jährige auch vor der Kamera gekonnt zu inszenieren. Sie spielte sich schlichtweg selbst! Im dritten und (hoffentlich nur vorerst) letzten Auftritt in der Serie überraschte die Schweizerin ihre Fans dann noch mit einem bis dahin besonders gut gehüteten Geheimnis: Im Rahmen einer Hochzeits-Szene präsentierte sie ihren brandaktuellen Song „Mein ein und alles“ aus ihrem bald erscheinenden Album „Wohlfühlgarantie“. Umso bedauerlicher, dass sich der Erscheinungs-Termin ihrer neuen CD leider von Februar auf den 16. März verschoben hat. Aber so konnten alle Neugierigen schon mal ein wenig in das neue Werk reinhören.

Die Dreharbeiten haben dem TV-Frischling absolut gefallen. Auch, wenn sie gleich die schweren Seiten der Arbeit am Set kennen lernen musste: Die Szene, die gedreht wurde, spielt im Frühling. Alle waren leicht bekleidet. Aber in Wahrheit war es draußen noch so richtig knackig kalt. Doch auch diese Hürde meisterte Beatrice mit Leichtigkeit (und ohne eine Erkältung!).

In „Sturm der Liebe“ verdrehte Beatrice als Sängerin den Herren der Schöpfung reihenweise den Kopf. Ganz besonders „Dr. Michael Niederbühl“ (Erich Altenkopf) zeigte sich angetan. Privat scheint sich in Liebesdingen nichts Neues getan zu haben. Allerdings hatte die Künstlerin vor kurzem eine Weile Italienisch-Unterricht in Palermo. Eine nette Italienerin wollte sie offenbar mit ihrem Sohn verkuppeln und lud die nichtsahnende Beatrice zu einem Essen zu sich nach Hause ein. Gefunkt hat es dann aber dann leider doch nicht.

Sehen Sie hier Beatrices Auftritt in „Sturm der Liebe“, Folge „Die Hochzeit“ (Episode 2863, ab Minute 27.38)

 

 

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Close