EventHIGHLIGHT

Bis zu 1,122 Millionen Zuschauer beim „Villacher Fasching 2019“

Von glamourös bis „Narrisch guat“: das ORF-Faschingsprogramm als Publikumsmagnet.

Mit einem kräftigen „Lei Lei“ ging die närrische Zeit am Faschingsdienstag zu Ende. Und bis zu 1,122 Millionen Zuseherinnen und Zuseher waren am 5. März 2019 um 20.15 Uhr in ORF 2 beim „Villacher Fasching“ dabei. Im Durchschnitt verfolgten 1.016.000 die aktuelle Sitzung der Villacher Faschingsgilde – die Närrinnen und Narren erzielten einen Marktanteil von 32 Prozent.

2019 begeisterten die traditionellen ORF-TV-Faschingshighlights einmal mehr ein Millionenpublikum: Insgesamt 2,126 Millionen Seherinnen und Seher bzw. 28 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren (weitester Seherkreis) ließen sich das Faschingsprogramm, darunter zum Beispiel der Villacher Fasching oder der Wiener Opernball, nicht entgehen.

Am 28. Februar wollten sich bis zu 1,433 Millionen die Eröffnung des Wiener Opernballs nicht entgehen lassen. Im Schnitt waren 1.357.000 bei einem Marktanteil von 50 Prozent mit dabei. Und auch Österreichs Narren konnten beim Publikum punkten: 886.000 Zuschauerinnen und Zuschauer wollten sich im Schnitt am 23. Februar „narrisch guat“ unterhalten lassen (29 Prozent Marktanteil). Durchschnittlich 773.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (27 Prozent Marktanteil) erreichte der zweite Teil am 2. März.

Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Back to top button
Close