TOP AKTUELL

Beatrice Egli: Impf-Beichte

Wie gestern bereits berichtet wurde, hat sich Schlagerstar Beatrice Egli bereits zum zweiten Mal mit Corona infiziert. Dabei war sie zuletzt in beachtlicher Topform, bestieg sogar das Matterhorn. Nun kommt die Frage auf, ob es sich um einen Impfdurchbruch handelt oder Beatrice Egli gar nicht erst geimpft ist?

Laut „BILD“ hat sich die Sängerin erst vor kurzem und auch erst auf Druck ihres Auftraggebers zum ersten Mal gegen Corona impfen lassen. Ebenfalls berichtet „BILD“, dass auch eine Angst vor Nebenwirkungen Grund für die späte Impfung war. Da es sich bei ihrer jetzigen Infektion schon um ihre zweite Corona-Erkrankung handelt, war die Sängerin der Meinung, dass eine Impfung vorerst nicht nötig sei. Allerdings ist dieses Vorgehen auch erstmal richtig, denn momentan gilt: Wer genesen ist, wird genauso eingestuft wie jemand, der vollständig geimpft ist. Das war auch der Grund, weswegen Fans sich über Eglis Auftritt beim Schlagerbooom freuen durften.

Beatrice Egli: Sicherlich kein Adventsfest mit Florian Silbereisen

Wie „BILD“ berichtet, hat sich der Schlagerstar dennoch vor jedem ihrer Auftritte vorsichtshalber testen lassen. Doch dann kam der Schock. Beatrice wurde positiv getestet und schnell bestätigte sich: Sie hat sich zum zweiten Mal mit Corona infiziert. Wie sie selbst auf ihrem Instagram-Kanal berichtet, ist ihr Verlauf bisher sehr milde. Dennoch stellt sich die Frage, ob diese zweite Infektion mit dem Virus durch eine frühzeitige Impfung vermeidbar gewesen wäre. Andere Stars der Schlagerszene, wie etwa Sänger Alex Engel, haben ebenfalls eine Corona-Infektion durchgestanden und sich dennoch kurz danach impfen lassen. Wir drücken Egli auf jeden Fall die Daumen, dass sie schnell wieder fit wird und dann hoffentlich ihre Tour am 5. Dezember antreten kann! Ihren Auftritt beim „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ muss Beatrice aber sicherlich ausfallen lassen.

Ähnliche Beiträge