TOP AKTUELLEventHIGHLIGHT

Andreas Gabalier: Ein Steirerbua aus Graz erobert die Welt

Ihm gelang, was nicht einmal FALCO geschafft hat!

Was in einem Keller mit einer selbst komponierten Aufnahme auf Kassette begann, entwickelte sich zu einer der größten Musik Karrieren, die ein österreichischer Musiker je gemacht hat und fand am Samstag mit einem ausverkauften Jubiläumskonzert im Wiener Ernst-Happel-Stadion seinen Höhepunkt.

Ein kleiner Rückblick zum Jubiläum über 10 Jahre Andreas Gabalier ist daher mehr als legitim. Alles begann 2009 mit dem 2. Platz beim österreichischen Vorausscheid des Grand Prix der Volksmusik. Bereits das darauffolgende Album „Da komm ich her“ erreichte 5-fach Platin Status. Legendär auch seine Auftritte bei steirischen Bauernbundball vor Zehntausenden Menschen.

2011 fand ein Image Wechsel vom volkstümlichen Musiker zum Volks Rock’n‘ Roller statt. 2013 entsteht sein Album „Home Sweet Home im amerikanischen Country Mekka Nashwille. Im VOX Format „Sing meinen Song“ erobert Gabalier mit seiner bewegten Lebensgeschichte nicht nur seine Musikkollegen Xavier Naidoo oder Gregor Meyle sondern macht auch Deutschland auf sich aufmerksam. 2016 füllt er bereits zum ersten Mal das Münchner Olympiastadion, zwei weitere Auftritt dort und einer, mit 80.000 Menschen auf dem Hockenheimring folgen. In diesem Jahr nimmt er auch als erster Österreicher MTV Unplugged auf. Mit dabei auch seine Musikkollegen Xavier Naidoo, Opern Diva Anna Netrebko, Max Giesinger, die 257ers und Gregor Myle.

Auch räumt Gabalier alle Musikpreise wie den deutschen ECHO, den BAMBI und den österreichischen Amadeus ab. Da Tracht nicht nur bei ihm, sondern auch bei seinen Konzerten Tradition wird verleiht der gesamten Trachtenindustrie einen gewaltigen Aufschwung, den sie Gabalier zu verdanken hat. Arnold Schwarzenegger und Andreas Gabalier – zwei Steirer, die sich nicht von ihren Visionen abbringen ließen – was lag da näher, als ein gemeinsames Duett unter dem Titel „Pump it up“ auf CD und Video zu veröffentlichen. Nach der großen ausverkauften Hallentour mit über 30 Konzerten im Vorjahr folgte heuer eine ausverkaufte Stadiontour durch Deutschland und Österreich.

DSC 9971
Imposant: Im Ernst-Happel-Stadion brannte das Feuer über den Köpfen der Fans!

Das heurige Konzert in der Schweiz musste leider aufgrund seiner Erkrankung abgesagt werden (Stadlpost hat berichtet) und wird voraussichtlich im kommenden Jahr nachgeholt. Begleitet auf seinem erfolgreichen Weg nach oben haben ihn neben seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern vor allem Manager Klaus Bartelmuss und Promotor Sepp Adelmann. Sie waren maßgeblich an seinem Erfolg beteiligt. Und im ausverkauften Ernst Happel Stadion feierte Andreas Gabalier vor 50 000 Fans nicht nur den Abschluss seiner Stadion Tour, sondern gleichzeitig auch sein 10-jähriges Bühnenjubiläum. Doch vorher warteten am Nachmittag einige Überraschungen auf den Volks Rock’n’Roller.

Bei der Pressekonferenz im Vorfeld gab es einen Edelmetall Regen. Vertreter der Plattenfirma wie Cornelius Ballin aus Österreich und Ralf Schedler aus Deutschland überreichten Doppelplatin für die CD „Vergiß mein nicht“, sowie zum 10-jährigen Jubiläum eine Collage vom Grazer Tom Lohner einem Cartoon Gabalier, welcher auch das Cover der Jubiläums CD, die am 13.9. in den Handel kommt, zieren wird. Aus der Schweiz gab es 5-fach Platin für die CD‘s Mountain Man, Home Sweet Home, Herzwerk, Volks Rock’n’Roller und Volks Rock’n‘ Roller live in der Wiener Stadthalle.

DSC 8128
Andreas Gabalier wurde ausgezeichnet!

Vom langjährigen österreichischen Konzertveranstalter Klaus Leutgeb gab es eine viereinhalb Meter hohe Holzstatue des Südoststeirischen Holzschnitzers Thomas Rauch, sowie ein überdimensionales Wandbild vom Grazer Raimund Seidl, welches im Teufenbacher Studio von Manager Claus Bartelmuss hängen wird. Und dann füllte Andreas Gabalier als erster österreichischer Musiker das Ernst Happel Stadion, dies gelang nicht einmal FALCO, und begeisterte 50 000 Menschen mit seiner genialen Musikalität, mit seiner ungebrochenen Kraft, mit leisen Balladen und rockigen Melodien. Und – er ist ein Publikumsmagnet, der mit seiner authentischen Ausstrahlung und der Aufrichtigkeit in seinen Texten, sowie der Tatsache, dass Musik verbindet seinen Weg von den Festzelten in die ausverkauften Stadien und Arenen geschafft hat.

Am 13. September erscheint seine Jubiläums CD und dann verabschiedet sich der Volks Rock’n’Roller in eine Auszeit. Die wird er für seine körperliche Regeneration, für Zeit für sich und seine Familie und für neue Kreativität nützen. Und im nächsten Jahr seg’ ma uns wieder……….

Bericht: Lisi Rath

Wussten Sie, dass Sie die Stadlpost einmalig Gratis lesen können? Mit Klick auf den Button sehen Sie mehr:

GRATIS HEFT

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Back to top button
Close