Stadl+Vinyl skurril

 Amigos: Die blaue Mauritius des Schlagers

In der zweiten Folge von „Vinyl skurril“ widerlegt STADLPOST die gleich doppelt falsche These, dass der Titel „Uns’re Eltern“ aus dem Jahre 1986 die erste Single der Amigos sein soll. Hier die wahren Fakten:

Sie wird als die Blaue Mauritius des Schlagers gehandelt – weil sie so extrem selten ist. Denn die (Tonträger-)Karriere der Amigos begann eben NICHT erst im Jahre 1986 mit der Single „Partykönigin“, über die auch viele Falschmeldungen im Umlauf sind.

Für gewöhnlich ist davon die Rede, dass der Titel „Uns’re Eltern“ die erste Single der Amigos ist, dabei war dieser Song lediglich die B-Seite der „Partykönigin“. Die ersten Schallplattenaufnahmen der Amigos reichen tatsächlich bis ins Gründungsjahr 1970 zurück! Neben Bernd und Karl-Heinz Ulrich waren auch Rudi Lang („Wir haben noch Kontakt zu ihm“) und Günther Zimmer („Ein wunderbarer Mensch und ein kluger Kopf“) die „ursprünglichen Gründer der Amigos“, so „Amigo“ Bernd zu STADL­POST.

Die Amigos waren zu jener Zeit als Quartett unterwegs – in Karl-Heinz’ Ford Capri. Bei Kirmes-Veranstaltungen sowie auch für ihre ersten Tonträger-Aufnahmen holten sie sich in Gestalt von Erich Momberger und Karl-Ludwig Mack (beide verstorben) Verstärkung.

Die A-Seite „Sunshine Little Girl“ (!) wurde von „Amigo“ Karl-Heinz geschrieben. „Das hab ich einfach so gemacht – und das ist so geblieben“, begründet er im Gespräch mit STADLPOST die etwas eigenwillige Wort-Kombination („richtiger“ wäre „Little Sunshine Girl“ …). Bereits auf dieser 51 Jahre alten Aufnahme hört man die charakteristischen Stimmen von Bernd und Karl-Heinz heraus.

Amigos Sunshine
Mit ihren bislang ZWÖLF Nr.-1-Alben stehen die Amigos auf einer Stufe mit BAP, Madonna und Robbie Williams. 2021 wollen sie mit Herbert Grönemeyer und James Last gleichziehen …

Auf der B-Seite „Das muss die Liebe sein“ übernahm Gitarrist Günther Zimmer die Lead-Stimme. (Er starb 1985 im Alter von nur 46 Jahren an einem Hirntumor) Der flotte Beat-Schlager „Sunshine Little Girl“ (samt der B-Seite „Das muss die Liebe sein“) wurde 1970 im Bürgerhaus ihres Nachbarorts Münster (im Hessischen) aufgenommen.

„Wir waren sehr stolz auf die Aufnahme. Das hatte niemand im Umkreis“, erinnern sich die Amigos in ihrer Biografie „Danke, Freunde!“. Bernd Ulrich ergänzt: „Sie machten damit Werbung: ‚Bei uns spielen die Amigos, die haben schon eine Schallplatte.‘“ Als „verschollen“ gilt mittlerweile die Nachfolge-Single der Amigos aus den 1970er-Jahren (A-Seite: „Kleine Daisy“; B-Seite: „Auf Wiederseh’n“), die allerdings in Ludwigsburg aufgenommen wurde. Bis heute wartet das „Sunshine Little Girl“ übrigens auf seine CD-Veröffentlichung. „Warum die erste Amigos-Single bis heute noch nie auf CD gepresst wurde, weiß ich auch nicht“, so „Amigo“ Bernd.

Ähnliche Beiträge